Curry mit Schweinefleisch, Tamarinde und Ingwer

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Curry mit Schweinefleisch, Tamarinde und Ingwer
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
741
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien741 kcal(35 %)
Protein40 g(41 %)
Fett60 g(52 %)
Kohlenhydrate10 g(7 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,3 g(8 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E2 mg(17 %)
Vitamin K28,8 μg(48 %)
Vitamin B₁1,9 mg(190 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin16,3 mg(136 %)
Vitamin B₆1,2 mg(86 %)
Folsäure31 μg(10 %)
Pantothensäure1,6 mg(27 %)
Biotin18,9 μg(42 %)
Vitamin B₁₂1,6 μg(53 %)
Vitamin C18 mg(19 %)
Kalium911 mg(23 %)
Calcium54 mg(5 %)
Magnesium103 mg(34 %)
Eisen5,7 mg(38 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink6,5 mg(81 %)
gesättigte Fettsäuren37,2 g
Harnsäure299 mg
Cholesterin154 mg
Zucker gesamt6 g

Zutaten

für
4
Zutaten
800 g Schweinenacken
30 g Ingwer
2 grüne Chilischoten
3 Zwiebeln
3 EL Ghee ersatzweise Butterschmalz
Salz
1 TL Korianderpulver
1 TL Kurkumapulver
200 ml Fleischbrühe
1 Dose Kokosmilch 400 ml
2 EL Tamarindenpaste
1 Handvoll Koriandergrün
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Schweinenacken in Würfel schneiden. Den Ingwer schälen und hacken. Die Chilischoten waschen, putzen und hacken; wer es nicht so scharf mag, entfernt die Kerne. Die Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden.
2.
Das Ghee in einem Topf erhitzen. Das Fleisch darin von allen Seiten gut gebräunt anbraten, dann mit Salz, Korianderpulver und Kurkumapulver würzen. Die Zwiebeln und Ingwer hinzufügen, unter Rühren 2-3 Minuten anbraten. Mit der Brühe und der Kokosmilch ablöschen und die Tamarindenpaste einrühren. Bei niedriger Temperatur ca. 30 Minuten kochen, bis das Fleisch zart ist.
3.
In der Zwischenzeit das Koriandergrün waschen, trocken schütteln und klein schneiden. Das Sorpatel in Schälchen verteilen und mit dem Koriandergrün bestreuen. Zusammen mit einem Basmatireis oder auch indischem Fladenbrot servieren.