Curry mit Schweinefleisch und Sultaninen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Curry mit Schweinefleisch und Sultaninen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 1 h 10 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
1 EL
gepresste Tamarinde
800 g
Schweinefleisch z. B. Oberschale
2
50 g
Erdnussöl zum Braten
1
2 EL
400 ml
Kokosmilch Dose (ungesüßt)
200 ml
1 TL
1
1 Prise
brauner Zucker
2 EL
frisch geschnittenes Koriandergrün
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Die Tamarinde in 125 ml Wasser einweichen. Das Fleisch abbrausen, trocken tupfen und in mundgerechte Würfel schneiden. Die Zwiebeln schälen und sehr fein hacken. Die Erdnüsse in einer Messermühle grob mahlen.
2.
Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und das Fleisch darin portionsweise braun anbraten. Das gesamte Fleisch in die Pfanne geben, die Zwiebeln zufügen und kurz mitschwitzen. Das Lorbeerblatt, die Erdnüsse und die Rosinen zum Fleisch geben und ebenfalls kurz mitbraten. Die Kokosmilch und die Brühe angießen, alles mischen, die Currypaste einrühren und alles ca. 20 Minuten zugedeckt leise köcheln lassen.
3.
Die Tamarinde auspressen, die Fasern wegwerfen, die Flüssigkeit zum Curry geben, die Chilischote hinzufügen und weitere ca. 15 Minuten offen köcheln lassen, bis das Fleisch weich ist.
4.
Mit Salz und Zucker abschmecken.
5.
Mit Koriandergrün bestreut servieren.