Dänischer Kranzkuchen mit Trockenfrüchte-Füllung

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Dänischer Kranzkuchen mit Trockenfrüchte-Füllung
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 25 min
Fertig

Zutaten

für
1
Zutaten
150 g
50 g
Trockenpflaumen grob gehackt
50 g
getrocknete Aprikosen grob gehackt
170 ml
Für den Teig
500 g
1 Päckchen
200 g
weiche Butter
150 g
1 TL
1
3
4 EL
Für die Füllung
50 g
50 g
80 g
100 g
gemischte gehackte Nüsse Haselnüsse; Walnüsse, Mandeln
200 g
Außerdem
Mehl für die Arbeitsfläche
Puderzucker zum Bestauben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ButterRosinenZuckerButterAprikoseMilch

Zubereitungsschritte

1.

Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Die Rosinen, die Pflaumen und die Aprikosen in 150 ml Rum einweichen. Das Mehl mit den Backpulver mischen. Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen und die Zitronenschale, das Vanillemark sowie die Eier zugeben und unterschlagen. Das Mehl mit dem Backpulver nach und nach dazusieben und verrühren. Die Milch zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten.

2.

Inzwischen das Zitronat und Orangat grob durchhacken. Die Butter in einem Topf zerlassen und mit den Nüssen, den eingeweichten, gut abgetropftem Trockenfrüchten sowie 2 cl Rum gut vermischen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn und in länglicher Form ausrollen. Mit der Konfitüre bestreichen und mit der Rosinen-Nuss-Mischung belegen.

3.

Die kurzen Seiten 2 cm breit einschlagen, den Teig locker aufrollen und auf eine mit Backpapier belegtes Backblech zu einem Kranz legen. Im vorgeheizten Ofen 40-45 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen, kurz auskühlen lassen und mit Puderzucker bestaubt servieren.