Kurbelt den Stoffwechsel an

Dänischer Apfelkuchen

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Dänischer Apfelkuchen

Dänischer Apfelkuchen - So simpel und so saftig! Foto: Beeke Hedder

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,2 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 20 min
Fertig
Kalorien:
257
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Neben Dinkelmehl Type 1050 wird zum größten Teil Dinkel-Vollkornmehl verwendet – das ist reich an verdauungsfördernden Ballaststoffen und hält lange satt. Die saftigen Äpfel punkten mit einer guten Portion Vitamin C; so sind wir gut gegen Erkältungen gewappnet.

Servieren Sie den Kuchen am besten noch lauwarm – so schmeckt er großartig aromatisch. Natürlich können Sie den Apfelkuchen aber auch (je nach Vorliebe) zunächst abkühlen lassen.

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien257 kcal(12 %)
Protein5 g(5 %)
Fett12 g(10 %)
Kohlenhydrate33 g(22 %)
zugesetzter Zucker5,6 g(22 %)
Ballaststoffe3,1 g(10 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E0,9 mg(8 %)
Vitamin K4,6 μg(8 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,2 mg(10 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure19 μg(6 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin5,7 μg(13 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C7 mg(7 %)
Kalium177 mg(4 %)
Calcium23 mg(2 %)
Magnesium30 mg(10 %)
Eisen2,2 mg(15 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink1 mg(13 %)
gesättigte Fettsäuren7,1 g
Harnsäure29 mg
Cholesterin55 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
24
Zutaten
300 g
400 g
2 TL
300 g
120 g
1
3
1
1250 g
säuerliche Äpfel
1 TL
2 EL
Zubereitung

Küchengeräte

1 Schüssel, 1 Handmixer, 1 Backblech, 1 Zitronenpresse

Zubereitungsschritte

1.

Mehl und Backpulver mischen. Kalte, in Stücke geschnittene Butter und Vollrohrzucker zugeben. Die Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark herauskratzen und zusammen mit den Eiern zur Mehlmischung geben. Mit den Knethaken eines Handrührgerätes alles zu einem Mürbeteig verarbeiten. Teig zu einer Kugel formen und für 30 Minuten kalt stellen.

2.

Inzwischen die Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen, Schale abreiben und Saft auspressen. Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und Apfelviertel in feinere Spalten schneiden. Apfelspalten mit Zitronenabrieb, 2 EL Zitronensaft, Zimt und Ahornsirup vermengen.

3.

Teig ausrollen, auf einem mit Backpapier belegten Backblech ausbreiten und Apfelspalten reihenweise darauf anrichten. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft: 160 °C; Gas: Stufe 2–3) ca. 40 Minuten backen.

 
Wieviel Butter gehört denn in den Teig?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo SCHNUBBI103, in den Teig gehören 300 g kalte Butter – das Rezept haben wir jetzt entsprechend angepasst. Danke für die Info und viele Grüße von EAT SMARTER!