Date Pudding

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Date Pudding
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 5 min
Fertig
Kalorien:
3306
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Kastenform enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien3.306 kcal(157 %)
Protein43 g(44 %)
Fett190 g(164 %)
Kohlenhydrate357 g(238 %)
zugesetzter Zucker120 g(480 %)
Ballaststoffe25 g(83 %)
Automatic
Vitamin A1,5 mg(188 %)
Vitamin D5,8 μg(29 %)
Vitamin E18,5 mg(154 %)
Vitamin K25,9 μg(43 %)
Vitamin B₁0,7 mg(70 %)
Vitamin B₂0,9 mg(82 %)
Niacin16,7 mg(139 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure188 μg(63 %)
Pantothensäure4 mg(67 %)
Biotin74,4 μg(165 %)
Vitamin B₁₂2,5 μg(83 %)
Vitamin C7 mg(7 %)
Kalium2.217 mg(55 %)
Calcium384 mg(38 %)
Magnesium228 mg(76 %)
Eisen8,7 mg(58 %)
Jod30 μg(15 %)
Zink4,8 mg(60 %)
gesättigte Fettsäuren99,1 g
Harnsäure93 mg
Cholesterin822 mg
Zucker gesamt260 g

Zutaten

für
1
Für den Pudding
weiche Butter für die Form
Mehl für die Form
200 g Soft- Datteln
85 g weiche Butter
70 g Zucker
2 Eier
120 g Mehl
50 g gemahlene Haselnüsse
1 TL Backpulver
1 Vanilleschote
1 Msp. Zimt
2 EL Naturjoghurt
Für die Glasur
50 g Butter
50 g brauner Zucker
60 ml Schlagsahne
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
DattelButterZuckerSchlagsahneHaselnussButter

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
2.
Eine Backform mit Butter auspinseln und mit Mehl bestauben. Etwa 3/4 der Datteln in der Küchenmaschine oder mit dem Pürierstab so lange zerkleinern bis ein Püree entsteht. Die restlichen Datteln grob hacken. Nun die weiche Butter und mit dem Zucker schaumig und hell rühren. Die Eier, das Mehl, die Nüsse, das Backpulver, das ausgekratzte Vanillemark und den Zimt dazu geben und gut verrühren. Den Joghurt, die pürierten sowie die stückigen Datteln unterheben und anschließend die Masse in die vorbereitete Form füllen. Für ca. 35 Minuten backen (Stäbchenprobe).
3.
Für die Glasur die Butter, den Zucker und die Sahne in einen Topf geben und bei niedriger Temperatur, so lange erwärmen, bis der Zucker aufgelöst, die Sauce angedickt ist sowie eine dunklere Farbe bekommen hat.
4.
Den Pudding aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und mit der Glasur bepinseln. Am besten den Pudding noch warm servieren und dazu Vanillesauce sowie halbfest geschlagene Sahne servieren.