Deftige Linsensuppe

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Deftige Linsensuppe
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 25 min
Fertig
Kalorien:
494
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien494 kcal(24 %)
Protein18 g(18 %)
Fett31 g(27 %)
Kohlenhydrate36 g(24 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe12,4 g(41 %)
Automatic
Vitamin A0,7 mg(88 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,1 mg(26 %)
Vitamin K109,4 μg(182 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin6,3 mg(53 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure131 μg(44 %)
Pantothensäure1,4 mg(23 %)
Biotin9,3 μg(21 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C19 mg(20 %)
Kalium975 mg(24 %)
Calcium93 mg(9 %)
Magnesium98 mg(33 %)
Eisen5,5 mg(37 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink2,6 mg(33 %)
gesättigte Fettsäuren10,4 g
Harnsäure124 mg
Cholesterin21 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
4
Zutaten
220 g
1
150 g
festkochende Kartoffeln
150 g
100 g
100 g
geräucherter Bauchspeck
1 l
Pfeffer aus der Mühle
1 EL
frisch gehackter Majoran
1 EL
4 EL
2 EL
frisch gehackte Petersilie

Zubereitungsschritte

1.

Die Linsen über nach einweichen.

2.

Die Zwiebel abziehen und in feine Würfelchen schneiden. Das Gemüse schälen, waschen, putzen und in mundgerechte Stücke teilen.

3.

Den Speck in schmale Streifen schneiden und mit der Zwiebel in einem Topf in 1 EL heißem Öl anschwitzen. Die Linsen zugeben, kurz mitschwitzen und mit der Brühe auffüllen. Salzen, pfeffern, den Majoran unterrühren und bei mittlerer Hitze ca. 25 Minuten köcheln lassen.

4.

Dann das Gemüse zugeben und weitere 15-20 Minuten köcheln lassen.

5.

1,5 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, das Mehl einstreuen, anschwitzen, mit einer kleinen Schöpfkelle Brühe ablöschen, verrühren und unter die restliche Suppe mischen. Aufkochen lasse und abschmecken.

6.

Die Suppe in tiefen Tellern anrichten und mit je einem Klecks Sauerrahm garnieren und mit frisch gehackter Petersilie bestreut servieren.

 
Ich habe das Rezept heute nachgekocht. Anstelle des Bauchspecks habe ich Putenwiener genommen! Es war sehr, sehr lecker und ich war überrascht wie einfach so eine leckere Linsensuppe ist. 5 Sterne!!!