Deftiger Bohneneintopf

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Deftiger Bohneneintopf
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,3 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 14 h 10 min
Fertig
Kalorien:
695
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien695 kcal(33 %)
Protein48,45 g(49 %)
Fett40,3 g(35 %)
Kohlenhydrate36,6 g(24 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,34 g(21 %)
Vitamin A1.019,05 mg(127.381 %)
Vitamin D1 μg(5 %)
Vitamin E1,35 mg(11 %)
Vitamin B₁0,81 mg(81 %)
Vitamin B₂0,38 mg(35 %)
Niacin10,3 mg(86 %)
Vitamin B₆0,63 mg(45 %)
Folsäure60,79 μg(20 %)
Pantothensäure0,66 mg(11 %)
Biotin8,07 μg(18 %)
Vitamin B₁₂1,88 μg(63 %)
Vitamin C41,53 mg(44 %)
Kalium871,51 mg(22 %)
Calcium157,76 mg(16 %)
Magnesium56,58 mg(19 %)
Eisen6,14 mg(41 %)
Jod1,8 μg(1 %)
Zink5,61 mg(70 %)
gesättigte Fettsäuren12,85 g
Cholesterin157,92 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
300 g
dicke, weiße Bohnen getrocknet
2
2
1
1
2
2
4
4
2
2 EL
400 g
Pfeffer aus der Mühle
2 Handvoll
2 TL
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Bohnen über Nacht in reichlich kaltem, ungesalzenem Wasser einweichen.
2.
1 Zwiebel schälen, mit Nelken und Lorbeerblatt spicken. Zusammen mit den Bohnen und der gewaschenen Schweinshaxe in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und zugedeckt ca. 1,5 Stunden gar kochen lassen. Evtl. noch etwas Wasser angießen und den entstanden Schaum abschöpfen.
3.
Währenddessen die Knoblauchzehen, Möhren und die zweite Zwiebel schälen und alles klein würfeln. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in Ringe schneiden. Die Tomaten heiß überbrühen, abschrecken, häuten, vierteln und entkernen. Grob würfeln und etwa 45 Minuten vor dem Garende alles zusammen mit den Rosmarinzweigen, Paprikapulver und in Scheiben geschnittener Wurst mit in den Topf geben. Zum Schluss die Haxe herausnehmen, vom Knochen lösen, nach Belieben häuten und grob würfeln. Die gespickte Zwiebel herausnehmen, Fleisch wieder einlegen und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Petersilie abbrausen, trocken schütteln und die Blätter grob hacken. Zusammen mit dem Zitronenabrieb auf die Suppe streuen und servieren.