Deftiges Schweineragout

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Deftiges Schweineragout
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 40 min
Fertig
Kalorien:
888
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien888 kcal(42 %)
Protein45 g(46 %)
Fett69 g(59 %)
Kohlenhydrate10 g(7 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,5 g(8 %)
Automatic
Vitamin A0,9 mg(113 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,4 mg(28 %)
Vitamin K19,2 μg(32 %)
Vitamin B₁1,8 mg(180 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin17,3 mg(144 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure21 μg(7 %)
Pantothensäure1,6 mg(27 %)
Biotin14,2 μg(32 %)
Vitamin B₁₂1,7 μg(57 %)
Vitamin C7 mg(7 %)
Kalium965 mg(24 %)
Calcium66 mg(7 %)
Magnesium74 mg(25 %)
Eisen13,8 mg(92 %)
Jod13 μg(7 %)
Zink6,7 mg(84 %)
gesättigte Fettsäuren24 g
Harnsäure297 mg
Cholesterin159 mg
Zucker gesamt6 g

Zutaten

für
4
Zutaten
350 g Blutwurst
300 ml trockener Rotwein
3 EL Balsamessig
30 ml Obstbrand
1 Zweig Thymian
½ Zweig Rosmarin
700 g Schweineschulter küchenfertig ohne Schwarte
3 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
2 Möhren
2 Gewürznelken
2 Lorbeerblätter
1 EL Pfefferkörner
4 EL Pflanzenöl
30 g Tomatenmark
Salz
Pfeffer
5 g Speisestärke
Rosmarinzweig zum Garnieren

Zubereitungsschritte

1.
Die Blutwurst häuten, mit einer Gabel zerdrücken und mit dem Wein, dem Essig und dem Schnaps vermischen. Den Thymian und den Rosmarin abbrausen und trocken schütteln. Beide Zweige in die Blutwurst-Marinade legen. Das Fleisch abwaschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Eine Zwiebel und den Knoblauch abziehen und fein würfeln. Die Möhren waschen, schälen und klein würfeln. Das Fleisch und das Gemüse in Marinade legen. Die Nelken, die Lorbeerblätter und den Pfeffer hinzufügen. Das Gefäß abdecken und 1-2 Tage kühl stellen.
2.
Die beiden übrigen Zwiebeln abziehen und fein würfeln. In 2 EL Öl glasig dünsten, dann wieder herausnehmen. Das Fleisch aus der Marinade nehmen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Im übrigen Öl von allen Seiten scharf anbraten, die Zwiebeln und das Tomatenmark kurz mitbraten. Die Marinade nach und nach angießen, bis das Fleisch bedeckt ist. Mit Salz und Pfeffer würzen und bei schwacher Hitze ca. 1 Stunde leicht köcheln lassen.
3.
Danach das Fleisch mit einem Schaumlöffel herausnehmen und warmhalten. Die Sauce durch ein Sieb passieren. Nach Belieben die Stärke mit ein wenig kaltem Wasser glatt rühren, in die Sauce einrühren und einmal aufkochen. Die Sauce abschmecken und das Fleisch wieder einlegen. Den Schweinepfeffer auf Tellern anrichten und mit dem Rosmarin garnieren.
4.
Dazu nach Belieben Semmelknödel servieren.