Die spanische Paella

Paella valenciana
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Die spanische Paella
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Tasse
2
2
große Zwiebeln
2
rote Paprikaschoten entstielt, entkernt und in Streifen geschnitten
3
Tomaten geschält, entkernt und zerkleinert
250 g
Rinderfilet oder Schweinefilet in Würfeln
1
große Poularde
125 g
roher Schinken in Streifen geschnitten
1
kleine Knoblauchwurst (in Scheiben)
4 Tassen
1 TL
1
kleine Languste oder Hummer
24
1 kleine Dose
grüne Erbsen
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ReisRinderfiletErbseSchinkenRapsölKnoblauchzehe

Zubereitungsschritte

1.

In der Paellapfanne werden zunächst die zerdrückten Knoblauchzehen in heißem Öl angeröstet. Dazu gibt man das in 6-8 Portionsstücke zerlegte Huhn mitsamt den Knochen, die feingehackten Zwiebeln, den Schinken und das Fleisch.

2.

Nach etwa 50 Minuten fügt man den gewaschenen, abgetrockneten und in heißem Öl glasig angedünsteten Reis dazu, rührt gut durch, fügt Paprikaschoten, Tomaten, Safran, Salz und Pfeffer hinzu und schüttelt die Pfanne gut, damit nichts anbrennt.

3.

Etwas Fleischbrühe kann ab und an nachgegossen werden. In einem anderen Topf werden jetzt die Muscheln und die Krustentiere gegart (tiefgekühlte Krustentiere nur erhitzen) und dann in die Paella gegeben.

4.

Zum Schluss fügt man noch die grünen Erbsen ohne den Saft dazu und schiebt die Pfanne noch für 10 Minuten in den heißen Ofen.