0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Dim Sum
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,6 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig
Kalorien:
405
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien405 kcal(19 %)
Protein32 g(33 %)
Fett9 g(8 %)
Kohlenhydrate50 g(33 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,4 g(11 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D1,4 μg(7 %)
Vitamin E5,6 mg(47 %)
Vitamin K0,1 μg(0 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin10,3 mg(86 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure42 μg(14 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin7,7 μg(17 %)
Vitamin B₁₂2,1 μg(70 %)
Vitamin C9 mg(9 %)
Kalium528 mg(13 %)
Calcium159 mg(16 %)
Magnesium118 mg(39 %)
Eisen3 mg(20 %)
Jod119 μg(60 %)
Zink3,9 mg(49 %)
gesättigte Fettsäuren1,7 g
Harnsäure230 mg
Cholesterin220 mg
Zucker gesamt3 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
1
2 cm
500 g
Riesengarnele küchenfertig (roh)
150 g
4
2 EL
1 TL
24
Produktempfehlung
Einen großen Dämpfeinsatz oder 4 Portions-Einsätze verwenden. Diese zum Garen einfach übereinander stapeln.
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Knoblauch und den Ingwer schälen. Die Garnelen abbrausen, trocken tupfen und zusammen mit dem Knoblauch und Ingwer im Blitzhacker fein zerkleinern. Die Pilze putzen und in kleine Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und schräg in Ringe schneiden. Ein wenig Grün beiseitelegen, den Rest zusammen mit den Pilzen in 1 EL heißem Öl in einer Pfanne oder einem Wok 1-2 Minuten anschwitzen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Dann unter die Garnelenpaste mischen und mit Limettensaft, Salz und Chili abschmecken. Jeweils etwa 1 EL auf die Mitte eines jeden Wan Tan-Blattes setzen, den Teig rundherum falten, hochziehen und gut andrücken (nach Bedarf mit Wasser bestreichen und `kleben´). Dabei wie kleine Becher formen und in einen geölten Bambus-Dämpfeinsatz stellen. Zugedeckt über heißem Wasserdampf etwa 10 Minuten garen.
2.
Mit dem Frühlingszwiebelgrün bestreuen und zum Beispiel mit Sojasauce zum Dippen servieren.