Donauwellen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Donauwellen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
3 h 45 min
Zubereitung

Zutaten

für
1
Zutaten
1700 g
Aprikosen (2 Dose)
250 g
225 g
1 Päckchen
5
350 g
1 Päckchen
250 g
Mohnback (1 Päckchen)
1 Päckchen
Vanillepuddingpulver zum Kochen für 500 ml Milch
½ l
500 g
150 g
Halbbitter- und Vollmilchkuvertüre je 150 g
75 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
AprikoseMilchMagerquarkMehlButterMohnback

Zubereitungsschritte

1.
Die Aprikosen in einem Sieb abtropfen lassen.
2.
250 g Butter, 150 g Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Nach und nach die Eier hinzufügen. Das Mehl und das Backpulver vermischen und löffelweise unter die Eiermasse mengen. Den Teig halbieren. Die eine Hälfte des Teigs auf ein gefettetes und mit Mehl bestäubtes Backblech geben und glatt streichen. Die andere Hälfte mit dem Mohnback verrühren und auf dem hellen Teig gleichmäßig verteilen. Die Aprikosen mit der Wölbung nach oben auf den Teig legen. Alles auf mittlerer Schiene (175°C) etwa 35 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
3.
Das Puddingpulver mit dem restlichen Zucker und 8 EL Milch verrühren. Die restliche Milch aufkochen. Die Puddingpulver-Milch-Mischung unter die kochende Milch rühren. Den Pudding von Platte nehmen und erkalten lassen. Den Quark mit dem Pudding vermengen. Die Butter mit einem elektrischen Rührgerät cremig schlagen und die Puddingmasse löffelweise hinzugeben. Die Buttercreme auf den Kuchen streichen und für ca. 2 Std. kühl stellen.
4.
Die Kuvertüre zerkleinern und mit dem Kokosfett im Wasserbad schmelzen. Etwas abkühlen lassen und lauwarm auf der Creme mit einem Messer gleichmäßig verteilen, mit einem Tortenkamm ein wellenförmiges Muster ziehen und die Kuvertüre erstarren lassen.