Dreistöckige Marzipan-Torte

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Dreistöckige Marzipan-Torte
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,9 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
3 h 30 min
Zubereitung

Zutaten

für
1
Zutaten
400 g
tiefgekühlte Himbeeren
200 g
12
400 g
240 g
13
120 g
120 g
100 g
gemahlener Krokant
100 g
6 Blätter
weiße Gelatine
500 g
400 g
weiße Kuvertüre
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
HimbeereMarzipanrohmasseZuckerButterMehlGelatine
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Himbeeren auftauen lassen. 190 g Butter erwärmen und abkühlen. Springformen von je 26, 18 und 10 cm Durchmesser mit der restlichen Butter einfetten.
2.
Eigelb, 100g Marzipan, 70 g Zucker und eine Prise Salz schaumig schlagen. Restlichen Zucker und 12 Eiweiß sehr steif schlagen, 2 EL Speisestärke unterrühren und 1/3 davon unter die Eigelbmasse heben.
3.
Mehl und restliche Stärke sieben, mit Krokant und Kuchenbrösel mischen und zusammen mit dem Eischnee unter die Eigelbmasse geben. Flüssige, abgekühlte Butter vorsichtig unterziehen.
4.
Jede Form 3/4 mit dem Teig füllen. Die 26 er Form bei 170 Grad ca. 35 Minuten backen, die kleineren 25 und 30 Minuten. Tortenböden auf einem mit Backpapier belegten Kuchengitter auskühlen lassen. Danach die Böden quer halbieren. Dafür den Rand in der Mitte einschneiden, Zwirnfaden in den Schnitt legen und überkreuzt zusammenziehen.
5.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Aufgetaute Himbeeren pürieren und durch ein Sieb streichen. Gelatine ausdrücken und im Wasserbad schmelzen lassen. Himbeermark in die Gelatine geben. Die Schnittflächen der unteren Böden dick mit Himbeermark einstreichen. Passende obere Hälfte daraufsetzen, restliches Himbeermark wieder ins Wasserbad setzen.
6.
Restliches Marzipan mit 250 g Puderzucker verkneten. 3/4 des Marzipans zwischen Klarsichtfolie dünn ausrollen. Drei Kreise mit einem Durchmesser von 26 cm, 18 cm und 10 cm ausstechen. Drei Streifen von jeweils 4 cm Breite und 70 cm, 50 cm und 30 cm Länge zurechtschneiden.
7.
Die einzelnen Tortenböden und Ränder mit dem restlichen Himbeermark bestreichen. Marzipanstreifen an die Ränder drücken, Marzipankreise auf die Böden drücken und 30 Minuten kalt stellen.
8.
Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Aus dem restlichen Marzipan Rosenblüten formen. Dafür eine haselnussgroße Kugel drehen und zu einer Platte von 2 cm Durchmesser flachdrücken. Platte als Blütenkern leicht übereinanderschlagen, so dass eine kleine Tüte entsteht. Mit der Spitze nach oben halten. 4 bis 5 weitere Marzipanblätter locker rundherum schlagen und unten festdrücken. Überschüssiges Marzipan abdrehen.
9.
Auf die Mitte der Tortenböden etwas Kuvertüre streichen und den jeweils kleineren Tortenboden daraufsetzen. Die dreistöckige Torte danach vollständig mit Kuvertüre überziehen und mit einer Palette glattstreichen. Drei Rosen mittig auf den obersten Tortenboden setzen. Die restlichen Rosen auf der Torte verteilen.
10.
Restliches Eiweiß steif schlagen, übrigen Puderzucker unterrühren und in einen kleinen Gefrierbeutel füllen. Eine kleine Ecke abschneiden und die Tortenränder girlandenartig verzieren. Vor dem Servieren kühlen und vor dem Anschneiden 1 Stunde bei Zimmertemperatur stehen lassen.