Dunkle Olivenöl-Schoko-Mousse

mit Fleur de Sel und pfeffrigem Birnenconfit
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Dunkle Olivenöl-Schoko-Mousse
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,9 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 11 h
Fertig
Kalorien:
663
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien663 kcal(32 %)
Protein9 g(9 %)
Fett41 g(35 %)
Kohlenhydrate62 g(41 %)
zugesetzter Zucker42 g(168 %)
Ballaststoffe3,8 g(13 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D1 μg(5 %)
Vitamin E2,9 mg(24 %)
Vitamin K13,1 μg(22 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin2,6 mg(22 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure29 μg(10 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin7 μg(16 %)
Vitamin B₁₂0,7 μg(23 %)
Vitamin C3 mg(3 %)
Kalium502 mg(13 %)
Calcium98 mg(10 %)
Magnesium63 mg(21 %)
Eisen4,2 mg(28 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink1,4 mg(18 %)
gesättigte Fettsäuren19,2 g
Harnsäure24 mg
Cholesterin127 mg
Zucker gesamt50 g

Zutaten

für
6
Für die Olivenöl-Mousse
120 g dunkle Schokolade (70 % Kakaoanteil)
80 ml aromatisches Olivenöl etwa aus der Toskana oder aus Umbrien
2 Eier (Größe M) getrennt
70 g Zucker
135 g steif geschlagene Schlagsahne
1 Prise Fleur de sel
Für die Schokohippen
90 g Butter
95 g Puderzucker
75 g Mehl (Type 405)
20 g Kakaopulver
2 Eiweiß (Größe M)
Für das Birnenconfit
2 reife Birnen (etwa Williams Christ oder Commice)
100 ml fruchtiger Weißwein etwa eine Riesling Spätlese
1 EL Akazienhonig
Zucker und Zitronensaft zum Abschmecken, je nach Reife der Birnen
1 Prise Vanillezucker
1 EL Speisestärke
1 TL grob gemörserte Pfeffermischung (zu gleichen Teilen Tellicherry-, Szenchuan-Pfeffer und Kubebenpfeffer)
Außerdem
Backpapier
etwas Kakaopulver zum Besiegen
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SchlagsahneSchokoladeWeißweinButterOlivenölZucker
Produktempfehlung

Die Kühlzeit des Mousse beträgt zwischen 8 und 12 Stunden.

Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Für die Mousse die Schokolade in kleine Stücke brechen. Erwärmen Sie das Olivenöl in einer Metallschüssel auf einem maximal 50 °C heißen Wasserbad und lösen Sie die Schokolade darin unter Rühren auf. Die Schüssel auf ein kaltes Wasserbad setzen und die Mischung unter Rühren auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

2.

Die Eigelbe mit der Hälfte des Zuckers schaumig rühren, die Eiweiße mit dem übrigen Zucker steif schlagen. Rühren Sie erst die Eigelbmasse in die Schoko-ÖI-Mischung und heben Sie dann den Eischnee vorsichtig unter. Zum Schluss die geschlagene Sahne vorsichtig unterheben und alles mit Fleur de Sei abschmecken. Die noch flüssige Masse mindestens 8 Stunden kühl stellen.

3.

Den Backofen auf 210 °C vorheizen. Für die Schokohippen die Butter in einer Kasserolle zerlassen und den Puderzucker zufügen. Mehl und Kakaopulver vermischen, über die Butter sieben und beides mit dem Zucker unterrühren. Dann nach und nach das Eiweiß einarbeiten, bis eine homogene Masse entsteht. Verstreichen Sie die Hippenmasse mit einer Palette auf einem mit Backpapier belegten Blech zu einem Rechteck. Die Hippenmasse im Backofen 5 bis 6 Minuten backen.

Herausnehmen, in 6 Rechtecke schneiden und diese noch heiß über ein Nudelholz mit 4 bis 5 cm Durchmesser legen. Die zylindrischen Schokohippen (Rollen) abkühlen lassen und bis zur Verwendung in einer dicht schließenden Dose aufbewahren.

4.

Die Birnen schälen, vom Kerngehäuse befreien und klein würfeln. Die Birnen sofort mit Weißwein, Honig, Zucker, Zitronensaft und Vanillezucker in einem Topf bei schwacher Hitze 5 bis 8 Minuten köcheln lassen, sie sollen weich, aber nicht verkocht sein. Rühren Sie die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser an und binden Sie die Birnen damit leicht. Das Birneneonfit mit der Pfeffer-Mischung abschmecken

5.

Die Olivenöl-Schako-Mousse in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle geben und die Schokorollen damit füllen. Die Oberfläche glatt streichen und mit dunklem Kakaopulver besieben. Anschließend die Törtchen auf Desserteller setzen, etwas Birneneonfit daneben anrichten und sofort servieren. Gut dazu passt mit Fleur de Sel abgeschmecktes Karamelleis.