Dunkler Käsekuchen mit Mandarinen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Dunkler Käsekuchen mit Mandarinen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 55 min
Fertig
Kalorien:
4788
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien4.788 kcal(228 %)
Protein201 g(205 %)
Fett180 g(155 %)
Kohlenhydrate574 g(383 %)
zugesetzter Zucker272 g(1.088 %)
Ballaststoffe23,8 g(79 %)
Automatic
Vitamin A1,9 mg(238 %)
Vitamin D8,7 μg(44 %)
Vitamin E11,4 mg(95 %)
Vitamin K61,6 μg(103 %)
Vitamin B₁1,4 mg(140 %)
Vitamin B₂4,4 mg(400 %)
Niacin46 mg(383 %)
Vitamin B₆1,5 mg(107 %)
Folsäure403 μg(134 %)
Pantothensäure13 mg(217 %)
Biotin131,4 μg(292 %)
Vitamin B₁₂13,6 μg(453 %)
Vitamin C188 mg(198 %)
Kalium3.635 mg(91 %)
Calcium1.412 mg(141 %)
Magnesium389 mg(130 %)
Eisen23,1 mg(154 %)
Jod94 μg(47 %)
Zink13,1 mg(164 %)
gesättigte Fettsäuren106,7 g
Harnsäure237 mg
Cholesterin1.268 mg
Zucker gesamt371 g

Zutaten

für
1
Für den Boden
250 g Mehl
75 g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
160 g Butter
Für den Belag
2 Dosen Mandarine á 312 g
75 g Zartbitterkuvertüre
3 Eier
1 kg Magerquark
120 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 EL Speisestärke
Außerdem
Mehl für die Arbeitsfläche
Butter für die Form
2 EL Puderzucker zum Bestauben
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Für den Teig das Mehl mit dem Zucker und dem Salz mischen, auf eine Arbeitsplatte häufeln, in die Mitte eine Mulde drücken und das Ei hineinschlagen. Die Butter in Flöckchen um die Mulde herum verteilen, mit einem Messer sämtliche Zutaten krümelig hacken und mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. Zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen.

2.

Für den Belag die Mandarinen gut abtropfen lassen. Die Schokolade grob hacken und über einem heißen, nicht kochenden Wasserbad schmelzen. Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Den Quark mit den Eigelben, dem Zucker, dem Vanillezucker, der Stärke und der leicht abgekühlten, flüssigen Schokolade verrühren. Den Eischnee nach und nach unterheben. Den Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche in Größe der Form ausrollen und die gebutterte Form damit auskleiden.

3.

Die Mandarinen (bis auf 2 EL für die Garnitur) unter die Quarkmasse heben und die Masse auf den Boden verteilen. Glatt streichen und im vorgeheizten Ofen ca. 40 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Den fertig gebackenen Kuchen aus den Ofen nehmen auskühlen lassen und vorsichtig aus der Form lösen. Die restlichen Mandarinen mittig platzieren und den Kuchen mit Puderzucker bestaubt servieren.

 
Mit den angegebenen Zutaten lässt sich in keiner Weise eine ähnliche dunkle Schokofarbe erzielen wie auf dem Bild abgebildet. Ich habe eine Kuvetüre von Lindt genommen und sogar 25 g. mehr als empfohlen. Weder der Boden noch die Fülle sieht annähernd so aus wie erwartet. Insgesamt ist der Kuchen sehr lecker, aber er sieht indifferent, fast unansehnlich aus. Leider.