Edle Terrine mit Ziegenfrischkäse

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Edle Terrine mit Ziegenfrischkäse
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 4 h 35 min
Fertig

Zutaten

für
8
Für die Terrine
8 Blätter
weiße Gelatine
500 ml
trockener Weißwein z. B. Rießling
500 g
75 ml
Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
Pfeffer aus der Mühle
Für die Brioche
½ Würfel
frische Hefe 21 g
125 ml
lauwarme Milch
300 g
1 Prise
60 g
1
60 g
Mehl für die Arbeitsfläche
Butter für die Förmchen
1
2 EL
Außerdem
Blattgold zum Verzieren
Neueste Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
4 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 4 EL von dem Wein in einem kleine Topf erhitzen und die gut ausgedrückte Gelatine darin auflösen, nicht kochen lassen. Das Gelatinegemisch unter den restlichen Wein rühren und diesen in eine mit Frischhaltefolie ausgekleidete Terrinenform gießen. Im Kühlschrank mindestens 1 Stunde anziehen lassen. Zwischenzeitlich die übrige Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Frischkäse glatt rühren. Die Sahne in einem Topf erwärmen und die gut ausgedrückte Gelatine darin auflösen. 2 EL vom dem Frischkäse unterrühren und die Masse zurück in den restlichen Frischkäse rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und auf dem Weißweingelee glatt streichen. Für 1 weitere Stunde in den Kühlschrank stellen.
2.
Für die Brioche die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen. Das Mehl mit dem Salz und dem Zucker vermischen, in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken und die Hefemilch einfließen lassen. Die Eier und die Butter zugeben und alles mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Bei Bedarf noch etwas Mehl zufügen. Den Teig gut durchkneten, er sollt nicht mehr an den Händen kleben. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen. Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche noch einmal gut durchkneten und in 16 gleichgroße Portionen teilen. Von jeder Portion 1 TL Teig abstechen und eine kleine Kugel formen. Den übrigen Teig zu je einer großen Kugel formen. In die Mitte der großen Kugel eine kleine Mulde drücken und die kleine Kugel hineinsetzen. Die Teigkugeln in gebutterte Briocheförmchen setzen und erneut 15 Minuten gehen lassen. Die Milch mit dem Eigelb verquirlen und die Teigkugeln damit bestreichen. Im vorgeheizten Ofen 15-20 Minuten goldgelb backen lassen. Herausnehmen, auskühlen lassen und vorsichtig aus den Förmchen lösen. Die inzwischen fertige Terrine auf einer Platte stürzen, die Frischhaltefolie abziehen und die Terrine in Scheiben schneiden. Je eine Terrinenscheibe mit 1 Brioche auf einem Teller anrichten und mit Blattgold verziert servieren.

Video Tipps

Wie Sie einen Hefevorteig richtig zubereiten
Wie Sie frische Hefe problemlos in Milch oder Wasser auflösen
Schlagwörter