Eierbecher aus Hefeteig

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Eierbecher aus Hefeteig
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h 15 min
Zubereitung
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MilchButterZuckerHefeSafranButter

Zutaten

für
8
Für den Teig
350 g
20 g
160 ml
1 Msp.
1
2 EL
30 g
Außerdem
Butter für das Backblech
1
Eigelb zum Bestreichen
8
Eier hart gekocht
Neueste Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe in 4 Esslöffel lauwarme Milch bröseln, in die Mulde gießen, mit etwas Mehl vom Rand bedecken und zugedeckt 15 Minuten ruhen lassen. Restliche Milch mit der Butter, Zucker und Safran bei milder Hitze auflösen. Den Vorteig mit dem Mehl verrühren, Buttermischung dazugeben und Eigelb mit dem Knethaken unterrühren. Etwa 10 Minuten rühren, bis sich der Teig vom Rand löst.

2.

Zugedeckt 45 Minuten gehen lassen. Auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche den Teig in acht Portionen teilen und jede Portion zu einer langen Rolle von 50 cm Länge formen, halbieren, eine dieser Rollen in drei Stücke Teilen und diese jeweils wieder zu ca. 25-30 cm langen Rollen formen. Die ca. 25 cm langen, etwas dickeren Rollen zu Kreisen legen, dabei die Enden Übereinanderlappen lassen.

3.

Von den dünnen Strängen je 3 zu einem Zopf flechten und auf den unteren Kreis legen, die Enden ebenfalls Übereinanderlappen lassen und leicht nach innen drücken. Je ein Hartgekochtes Ei in die Mitte setzen und den Teig nach Beleiben mit Eigelb einpinseln und mit Hagelzucker bestreuen. Die Nestchen auf ein gefettetes Backblech setzen. bei 180°C Umluft ca. 30 Minuten goldbraun backen.

Video Tipps

Wie Sie einen Hefevorteig richtig zubereiten
Wie Sie frische Hefe problemlos in Milch oder Wasser auflösen
Schlagwörter