Eierflan mit Crevetten und Sobanudeln

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Eierflan mit Crevetten und Sobanudeln
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 15 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
4
200 g
weißer Pfeffer aus der Mühle
1 EL
50 g
Frühstücksspeck fein gewürfelt
1
Schalotte fein gehackt
1 TL
4
Butter für die Förmchen
150 g
1
1 EL
1 Msp.
abgeriebene Zitronenschale
1 EL
gehacktes Basilikum
125 g
100 g
Romanesco blanchiert
schwarzer Sesamsamen zum Bestreuen
eingelegter roter Ingwer zum Garnieren

Zubereitungsschritte

1.
Eier mit der Creme fraiche in einer Schüssel verquirlen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Butter erhitzen und den Speck darin auslassen, die gehackte Schalotte dazu geben und mitschwitzen lassen, mit Essig ablöschen und das Ganze unter die Eiermasse rühren. Diese Mischung auf kleine ausgebutterte Auflaufförmchen verteilen. Die Auflaufförmchen ins heiße Wasserbad stellen (am besten in einer Auflaufform) und im vorgeheizten Backofen (160 °C) in ca. 50 stocken lassen. Herausnehmen und abkühlen lassen.
2.
Sobanudeln nach Packungsangaben in Salzwasser bissfest garen, abgießen und kurz abtropfen lassen. Während die Nudeln garen, Knoblauch schälen und hacken. In heißem Öl andünsten, Krabben zugeben und 1-2 Minuten durchschwenken, mit Salz, Pfeffer und Zitronenschale würzen. Zuletzt das Basilikum untermischen.
3.
Zum Servieren den Eierflan auf ein dünnes Bett von Sobannudeln stürzen, mit blanchierten Romanescoröschen und Ingwer garnieren. Die Krabben auf den Eierflan häufeln.