Eierlikörcreme-Rhabarbertorte

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Eierlikörcreme-Rhabarbertorte
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,0 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
6 h 45 min
Zubereitung
Kalorien:
4677
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Blech enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien4.677 kcal(223 %)
Protein113 g(115 %)
Fett248 g(214 %)
Kohlenhydrate481 g(321 %)
zugesetzter Zucker309 g(1.236 %)
Ballaststoffe40,7 g(136 %)
Automatic
Vitamin A3,5 mg(438 %)
Vitamin D15,3 μg(77 %)
Vitamin E18,5 mg(154 %)
Vitamin K154,7 μg(258 %)
Vitamin B₁1,5 mg(150 %)
Vitamin B₂2,8 mg(255 %)
Niacin31 mg(258 %)
Vitamin B₆1,4 mg(100 %)
Folsäure435 μg(145 %)
Pantothensäure11,5 mg(192 %)
Biotin162,9 μg(362 %)
Vitamin B₁₂7,2 μg(240 %)
Vitamin C111 mg(117 %)
Kalium4.601 mg(115 %)
Calcium1.500 mg(150 %)
Magnesium305 mg(102 %)
Eisen22,6 mg(151 %)
Jod85 μg(43 %)
Zink12,8 mg(160 %)
gesättigte Fettsäuren120,3 g
Harnsäure229 mg
Cholesterin2.705 mg
Zucker gesamt342 g

Zutaten

für
1
Für den Mürbeteig
100 g Mehl
50 g Butter
3 EL Zucker
1 Prise Salz
1 Eigelb
Für die Eierlikörcreme
125 ml Schlagsahne
4 EL Eierlikör
2 ½ Blätter Gelatine
Für den Biskuit
3 Eigelbe
3 Eiweiß
70 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
50 g Mehl
30 g Speisestärke
Für die Rhabarber-Füllung
1 kg roter Rhabarber geputzt
4 EL Zucker
1 TL abgeriebene Zitronenschale
250 g Quark
3 Eigelbe
50 g Zucker
6 Blätter weiße Gelatine
125 g Schlagsahne
Für den Überzug
3 Blätter weiße Gelatine
Zum Verzieren
1 Eiweiß
3 EL Puderzucker
Blüten von rosa Rosen und weißen Primeln
100 g Schlagsahne
2 EL gehackte Pistazien
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Für den Biskuit alle benötigten Zutaten genau abmessen und bereitstellen. Den Boden einer Springform ausfetten.

2.

Die Eigelbe mit der Hälfte des Zuckers und dem Vanillezucker schaumig rühren. Die Eiweiße zu Eischnee quirlen und bevor er ganz steif wird den restlichen Zucker einrieseln lassen, weiter rühren bis der Eischnee ganz steif ist. Eischnee mit einem Rührlöffel unter die Eigelbmasse heben. Das Mehl mit der Speisestärke über die Eimasse sieben und ebenfalls unter die Masse heben. Den Teig in die vorbereitete Springform geben, glatt streichen und auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen (200°) ca. 20 Min. backen. (Nadelprobe machen)

3.
Den fertigen Boden aus den Ofen nehmen, leicht abkühlen lassen, vorsichtig mit einem dünnen Messer vom Rand der Springform lösen, auf ein Küchengitter stürzen und erkalten lassen.
4.

Für den Mürbeteig alle Teigzutaten rasch miteinander verkneten, zur Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt für 30 min. in den Kühlschrank stellen. Dann auf bemehlter Arbeitsfläche in Größe der Springform ausrollen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und auf zweiter Schiene von unten im vorgeheizten Backofen (170°) ca. 25 Min. backen, herausnehmen und abkühlen lassen.

5.
Für die Eierlikörcreme Sahne steif schlagen, Eierlikör unterrühren. Gelatine einweichen, und tropfnasse in einem kleinen Topf auflösen, mit wenig Sahne verrühren, dann unter die übrige Eierlikörsahne rühren, kalt stellen.
6.

Für die Rhabarber-Füllung den Rhabarber in Stücke schneiden und mit 3 EL Zucker und der Zitronenschale ca. 5 Min. köcheln lassen, den Saft in ein Sieb abgiessen, auffangen und 250 ml beiseite stellen. Rhabarber mit restlichem Saft und Zucker pürieren. Eigelbe mit 50 g Zucker schaumig rühren und mit dem Quark und dem Rhabarberpüree verrühren, steifgeschlagene Sahne unterheben und in den Kühlschrank stellen.

7.

Den Formrand um den Mürbteigboden legen und ggfls. zurechtschneiden. Die Eierlikörcreme auf dem Boden verteilen, den Biskuitboden quer durchschneiden, einen Boden auf die Creme legen, mit 2/3 der Rhabarberfüllung bestreichen, den zweiten Boden auflegen, mit restlicher Füllung bestreichen und kalt stellen.

8.

Für den Überzug Gelatine einweichen, tropfnass auflösen und in den Rhabarbersaft einrühren, in den Kühlschrank stellen. Sobald das Rhabarbergelee zu gelieren beginnt die Torte oben damit bestreichen und für ca. 4 Std. in den Kühlschrank stellen.

9.

Zum Verzieren Eiweiß mit 1 EL Wasser aufschlagen, Blüten damit einpinseln, in Puderzucker wenden und ca. 3 Std. trocknen lassen. Tortenrand mit steifgeschlagener Sahne und den Pistazien verzieren und die Blüten auf die Torte setzen.