Eierlikörkuchen mit Apfel

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Eierlikörkuchen mit Apfel
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,1 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung
fertig in 7 h 25 min
Fertig
Kalorien:
3888
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Springform enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien3.888 kcal(185 %)
Protein101 g(103 %)
Fett134 g(116 %)
Kohlenhydrate486 g(324 %)
zugesetzter Zucker241 g(964 %)
Ballaststoffe21,7 g(72 %)
Automatic
Vitamin A2 mg(250 %)
Vitamin D12,8 μg(64 %)
Vitamin E13,6 mg(113 %)
Vitamin K54,9 μg(92 %)
Vitamin B₁1,1 mg(110 %)
Vitamin B₂2,7 mg(245 %)
Niacin29,8 mg(248 %)
Vitamin B₆1,7 mg(121 %)
Folsäure412 μg(137 %)
Pantothensäure11 mg(183 %)
Biotin205,4 μg(456 %)
Vitamin B₁₂8,2 μg(273 %)
Vitamin C124 mg(131 %)
Kalium2.438 mg(61 %)
Calcium781 mg(78 %)
Magnesium269 mg(90 %)
Eisen15,9 mg(106 %)
Jod68 μg(34 %)
Zink10,8 mg(135 %)
gesättigte Fettsäuren65,5 g
Harnsäure351 mg
Cholesterin1.606 mg
Zucker gesamt364 g

Zutaten

für
1
Für den Boden
2
50 g
1 Prise
1 EL
50 g
70 g
20 g
1 TL
Für den Belag
½ Päckchen
200 ml
1
Zitrone Saft
1 Msp.
2 EL
2
kleine säuerliche Äpfel
Für die Creme
6 Blätter
weiße Gelatine
2
75 g
2 EL
150 ml
lieblicher Weißwein
1 TL
abgeriebene Zitronenschale unbehandelt
400 g
100 ml
200 ml
Zum Garnieren
1 Blatt
2 EL
100 ml
1
rotschaliger Apfel
1 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
QuarkSchlagsahneApfelsaftWeißweinEierlikörZucker
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen und die Kuchenform mit Backpapier auslegen. Die Eier trennen und die Eiweiße mit 30 g Zucker und dem Salz zu steifem Eischnee schlagen. Die Eigelbe mit übrigem Zucker cremig quirlen. Das Mehl, Vollkornmehl, Stärke und Backpulver mischen. Den Eischnee auf die Eigelbmasse setzen und die Mehlmischung darüber sieben. Alles zu einem lockeren Teig unterheben und in die Form füllen. Glatt streichen und ca. 25 Minuten backen. Danach herausnehmen und erkalten lassen.
2.
Für den Belag das Puddingpulver mit 3-4 EL Apfelsaft verrühren. Den übrigen Apfelsaft mit dem Zitronensaft, Zimt und Zucker aufkochen lassen. Die Äpfel schälen, Kernhaus entfernen und das Fruchtfleisch klein würfeln. Zum Saft geben und 2-3 Minuten köcheln lassen. Das angerührte Puddingpulver unter Rühren zugießen, aufkochen und binden lassen, dann auf den Tortenboden gießen, gleichmäßig verteilen und abkühlen lassen. Anschließend mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
3.
Für den Belag die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Eigelbe mit dem Zucker, dem Zitronensaft und dem Wein über einem heißen Wasserbad zu einer schaumigen Creme schlagen. Die ausgedrückte Gelatine unter die Weincreme rühren. Vom Wasserbad nehmen und abkühlen lassen. Die Zitronenschale und den Quark mit dem Eierlikör unterziehen. Kurz bevor die Creme zu gelieren beginnt, die Sahne steif schlagen und unterheben. Die Creme auf den Apfelbelag streichen und mindestens 4 Stunden kalt stellen.
4.
Für den Guss die Gelatine einweichen. Die Sahne in einem Topf erwärmen und die gut ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Mit dem Eierlikör verrühren und auf den Kuchen damit überziehen. Nochmal etwa 30 Minuten fest werden lassen.
5.
Nach Belieben mit Apfelspalten und Minze garniert servieren.