Einfaches Graubrot

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Einfaches Graubrot
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h 35 min
Zubereitung
fertig in 5 h 25 min
Fertig

Zutaten

für
1
Zutaten
1 Packung
2 TL
gestrichene Salz
1
gestrichener EL Rohzucker
375 g
Roggenmehl Type 997
¼ l
lauwarmes Wasser
Salatöl zum Bestreichen
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RoggenmehlSalzWasser
Produktempfehlung

So schmeckt's am besten: am nächsten Tag, mit Butter und viel Schnittlauch oder ohne Belag zu allem von Sauermilch bis Krebsen. Unser Tip: Wenn Sie dieses Brot einfrieren wollen, backen Sie es in einer Kastenform. Geben Sie das erkaltete Brot am nächsten Tag in einemTiefkühlbeutel in die Gefriertruhe.

 

Zubereitungsschritte

1.

So wird's gemacht: Die Hefe, das Salz und den Zucker unter 350 g Roggenmehl mischen, das Wasser dazurühren und leicht abschlagen. Den Teig auf ein mit Roggenmehl betreutes Brett geben und kräftig kneten -eventuell noch etwas Mehl nachgeben -, bis der Teig elastisch wird. Den Teigballen ineine ausgemehlte Schüssel geben, die Oberfläche mit Salatöl bestreichen, da die Oberseite von Roggenmehlteigen beim Gehen leicht trocken wird. Mit Küchentuch bedeckt anwarmem, zugfreiem Ort gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat - etwa 1 Stunde.

2.

Den Teig zusammenschlagen, durchkneten und nochmals in der Schüssel zugedeckt 40 Minuten gehen lassen

3.

Den Brotteig zu einem runden, hohen Laib formen und auf ein bemehltes Backblech legen. Mit Klarsichtfolie abdecken und wieder gehen lassen, bis sich der Laib verdoppelt hat.

4.

Den Backofen auf 225° C (Gas Stufe 4-5) vorheizen. Das Backblech auf die Mittelschiene schieben und das Brot 15 Minuten backen. Dann auf 180° C (Gas Stufe 3) herunterschalten und das Brot weitere 55 Minuten backen lassen.