Eingelegte Wachteleier

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Eingelegte Wachteleier
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,0 / 10
Schwierigkeit:
ganz einfach
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 25 min
Fertig
Kalorien:
1
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 g enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1 kcal(0 %)
Protein0 g(0 %)
Fett0 g(0 %)
Kohlenhydrate0 g(0 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0 g(0 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0 mg(0 %)
Vitamin K0 μg(0 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0 mg(0 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure0 μg(0 %)
Pantothensäure0 mg(0 %)
Biotin0,1 μg(0 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium1 mg(0 %)
Calcium0 mg(0 %)
Magnesium0 mg(0 %)
Eisen0 mg(0 %)
Jod0 μg(0 %)
Zink0 mg(0 %)
gesättigte Fettsäuren0 g
Harnsäure0 mg
Cholesterin2 mg
Zucker gesamt0 g

Zutaten

für
450
Zutaten
300 ml
1 Stück
frischer Ingwer (1,5 cm), geschält und in feine Scheiben geschnitten
2
getrocknete rote Chilischoten
24

Zubereitungsschritte

1.

Alle Zutaten (außer den Eiern) in einen Topf geben, kochen lassen, dann etwa 5 Minuten köcheln und abkühlen lassen.

2.

Die Eier etwa 2,5 Minuten hart kochen und abschrecken. Schälen und in sterilisierte Gläser geben.

3.

Den Essigsud darübergießen, die Eier müssen vollständig bedeckt sein. Wer möchte, gibt als Dekoration noch ein paar Kräuter hinzu. Luftdicht verschließen und an einem kühlen, dunklen Platz aufbewahren. Nach sechs Wochen kann man die Wachteleier essen.