Eisbein

mit Erbsbrei und Sauerkohl
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Eisbein
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,4 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h 5 min
Zubereitung
fertig in 8 h 20 min
Fertig
Kalorien:
708
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien708 kcal(34 %)
Protein64 g(65 %)
Fett42 g(36 %)
Kohlenhydrate16 g(11 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7,6 g(25 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,7 mg(31 %)
Vitamin K75,5 μg(126 %)
Vitamin B₁2,5 mg(250 %)
Vitamin B₂0,8 mg(73 %)
Niacin27 mg(225 %)
Vitamin B₆1,7 mg(121 %)
Folsäure146 μg(49 %)
Pantothensäure2,9 mg(48 %)
Biotin17,8 μg(40 %)
Vitamin B₁₂5,4 μg(180 %)
Vitamin C46 mg(48 %)
Kalium1.396 mg(35 %)
Calcium117 mg(12 %)
Magnesium104 mg(35 %)
Eisen6,3 mg(42 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink7,5 mg(94 %)
gesättigte Fettsäuren11,5 g
Harnsäure434 mg
Cholesterin193 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1
Eisbein und Dickbein
300 g
geschälte Erbsen
100 g
3
500 g
50 g
1

Zubereitungsschritte

1.

Das Eisbein einige Stunden wässern, unter fließendes Wasser halten, und nun mit kaltem Wasser aufsetzen, bei kleiner Hitze so lange kochen, daß das Fleisch noch fest ist.

2.

Erbsen tags zuvor einweichen, in leichtem Salzwasser mit Zusatz von etwas körniger Würze weichkochen, durchpassieren. Speck und Zwiebeln zusammen bräunen, über dem Erbsbrei anrichten. Der Sauerkohl wird mit einer feingeschnittenen Zwiebel, Fett, Gewürz 15 Minuten gekocht. Zuletzt eine rohe Kartoffel hineinreiben und noch einige Minuten schmoren lassen.