0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Eistorte
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,0 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 15 min
Zubereitung
fertig in 6 h 15 min
Fertig
Kalorien:
573
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien573 kcal(27 %)
Protein11 g(11 %)
Fett38 g(33 %)
Kohlenhydrate43 g(29 %)
zugesetzter Zucker28 g(112 %)
Ballaststoffe2,2 g(7 %)
Automatic
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D2 μg(10 %)
Vitamin E2,6 mg(22 %)
Vitamin K2,7 μg(5 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin3,2 mg(27 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure78 μg(26 %)
Pantothensäure1,4 mg(23 %)
Biotin18,7 μg(42 %)
Vitamin B₁₂1,2 μg(40 %)
Vitamin C49 mg(52 %)
Kalium409 mg(10 %)
Calcium194 mg(19 %)
Magnesium36 mg(12 %)
Eisen1,9 mg(13 %)
Jod83 μg(42 %)
Zink1,3 mg(16 %)
gesättigte Fettsäuren22 g
Harnsäure25 mg
Cholesterin355 mg
Zucker gesamt43 g

Zutaten

für
12
Zutaten
4
2
1
300 g
6
6
40 ml
500 g
500 g
1 Prise
500 ml
Zum Verzieren
1
1 Spritzer
30 g
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Saft der Orangen und der Zitronen auspressen. Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern schneiden und fein pürieren. Zusammen mit den Fruchtsäften und 100 g Zucker leicht sirupartig einkochen lassen. Von der Hitze nehmen und auskühlen lassen.
2.
2 Kuchenformen (eine große Springform, 24 cm Durchmesser und eine etwas kleinere Ring-Backform, 20 cm Durchmesser) mit Frischhaltefolie ausschlagen. Ein wenig von der Fruchtcreme in den Formen verteilen (esslöffelweise grob verteilen).
3.
Für die Eismasse die Eier trennen und alle Eigelbe über einem heißen Wasserbad mit dem restlichen Zucker und dem Likör weiß-cremig schlagen (nicht zu heiß werden lassen). Anschließend über einem kalten Wasserbad kalt schlagen und den Mascarpone mit dem Joghurt unterrühren. Die Eiweiße mit dem Salz steif schlagen und unter die Creme ziehen. Genauso die Sahne steif schlagen und unterheben. Die Eismasse in die Formen füllen. Das übrige Fruchtpüree wieder löffelweise darauf verteilen und nur unregelmäßig, nicht vollständig, untermischen. Abgedeckt beide Formen mindestens 5 Stunden einfrieren.
4.
Die Formen etwa 10 Minuten vor dem Servieren aus dem Gefrierfach nehmen. Beide Torten aus den Formen stürzen, die Folie abziehen und aufeinander setzen.
5.
Für das Baiser die Eiweiße mit dem Zitronensaft sehr steif schlagen, weiter schlagen und dabei den gesiebten Puderzucker einrieseln lassen. Die Masse sollte glänzend und schnittfest werden. In einen Spritzbeutel mit glatter Tülle füllen und Tupfer auf die Eistorte spritzen. Kurz mit dem Flambierer abflämmen bis die Baiserspitzen leicht gebräunt sind, dann sofort servieren.