Englischer Ingwerpudding mit Vanillesoße

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Englischer Ingwerpudding mit Vanillesoße
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 2 h
Fertig

Zutaten

für
8
Zutaten
300 g
Biskuit vom Vortag oder vom Bäcker
250 ml
1 Prise
80 g
80 g
4
Eier getrennt
80 g
weiße Mandelkerne fein gehackt
80 g
kandierter Ingwer fein gehackt
1 EL
3 EL
Karamellsirup Fertigprodukt
Für die Vanillesauce
500 ml
1 EL
Speisestärke z. B. Mondamin
2 EL
1
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MilchMilchButterZuckerMandelkernIngwer

Zubereitungsschritte

1.
Den Biskuit in Scheiben schneiden, mit der Milch beträufeln, gut durchziehen lassen, gut ausdrücken und fein zerzupfen.
2.
Butter und Zucker schaumig rühren. Dann das Eigelb und das Salz unter Rühren hinzufügen. Zitronenschale, Rum, Mandeln und Ingwer untermischen. Den Biskuit dazugeben und alles kräftig mischen. Die Eiweiße mit 1 EL Zucker zu steifem, schnittfesten Schnee schlagen. 1/3 des Eischnees unterrühren, den Rest unterheben. 8 kleine Puddingformen mit Deckel mit Butter einfetten und mit Semmelbrösel bestreuen. Die Masse jeweils einfüllen und zugedeckt 1 Stunde im Wasserbad (Topf) sanft kochen. Dann etwas ausdampfen lassen, vorsichtig stürzen und mit 2-3 EL Karamellsirup beträufeln. Dazu eine frische Vanillesauce reichen.
3.
Die Stärke mit 3-4 EL von der Milch und dem Zucker verrühren. Für die Vanillesauce die Milch mit der aufgeschlitzten Vanilleschote zum Kochen bringen. Kurz vor dem Siedepunkt die Vanilleschote herausnehmen und die verrührte Stärke hineingeben. Unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Unter Rühren aufwallen lassen, dann in eine Kanne gießen. Die Oberfläche der Sauce mit etwas Puderzucker bestäuben, damit sich keine feine Haut bildet.