Erbsensuppe mit Eisbein und Speck

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Erbsensuppe mit Eisbein und Speck
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 15 h
Fertig

Zutaten

für
6
Zutaten
400 g
geschälte, gelbe Löffelerbse
800 g
1
2
2
2
1
1
1 Bund
½ l
100 g
Speck in dünnen Scheiben
400 ml
1 EL

Zubereitungsschritte

1.
Die Erbsen waschen und über Nacht in reichlich Wasser einweichen.
2.
Das Eisbein mit etwa 1-2 l Wasser bedecken, die Zwiebel mit den Nelken spicken und mit den Lorbeerblättern dazu geben. Alles bei milder Hitze offen kochen und den Schaum abschöpfen.
3.
Das Gemüse putzen, schälen. Die Karotten in Juliennestreifen schneiden, zur Seite legen den Rest sehr fein würfeln. Alles zusammen bis auf die Karotten mit den eingeweichten und abgetropften Erbsen zur Suppe zugeben. Mit Fleischbrühe aufgießen und alles 1 1/2 Std. kochen. Das Fleisch rausnehmen, die Suppe abseihen, die Gespickte Zwiebel und die Lorbeerblätter entfernen, das Gemüse mit 1 l von der Brühe und den Karottenstiften wieder in einen Topf geben. Die restliche Brühe anderweitig verwenden. Das Fleisch in dünnen Scheiben vom Knochen schneiden und zurück in die Suppe geben. Die Suppe mit Pfeffer und Salz abschmecken. Die Sahne mit etwas Stärke glatt rühren und unter rühren in die Heiße Suppe geben, einmal aufkochen und leicht binden lassen. Den Speck in kleine Stücke schneiden, in einer Pfanne ohne Fett auslassen und knusprig braten, auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Die Petersilie waschen, fein hacken und darüber streuen, mit gebratenem Speck garniert servieren.