Erdbeerkompott mit Rhabarber

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Erdbeerkompott mit Rhabarber
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
Kalorien:
283
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien283 kcal(13 %)
Protein2 g(2 %)
Fett1 g(1 %)
Kohlenhydrate64 g(43 %)
zugesetzter Zucker44 g(176 %)
Ballaststoffe6,9 g(23 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,6 mg(5 %)
Vitamin K20 μg(33 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,6 mg(13 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure61 μg(20 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin6,3 μg(14 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C92 mg(97 %)
Kalium594 mg(15 %)
Calcium112 mg(11 %)
Magnesium35 mg(12 %)
Eisen1,6 mg(11 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink0,4 mg(5 %)
gesättigte Fettsäuren0,1 g
Harnsäure46 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt52 g

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g
8 EL
500 g
1
Zitrone Saft
1
50 g
Zum Garnieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RhabarberErdbeereZuckerZitroneVanilleschoteMinze
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Rhabarber waschen, schälen und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden, in einen Topf geben, mit 4 EL Zucker vermengen und ca. 30 Min. Saft ziehen lassen.
2.
Erdbeeren waschen, putzen, vierteln oder achteln, mit restlichem Zucker und dem Zitronensaft vermengen und ebenfalls 30 Min. ziehen lassen, ab und zu umrühren, damit sich der Zucker auflöst.
3.
Vanilleschote längs aufschlitzen, das Mark herauskratzen und zum Rhabarber geben. 700 ml Wasser zugiessen, aufkochen lassen und bei schwacher Hitze ca. 5 Min. köcheln lassen bis der Rhabarber weich ist, aber noch nicht zerfällt.
4.
Speisestärke in 3 - 4 EL kaltem Wasser anrühren, zum Rhabarber geben, unter Rühren aufkochen und binden lassen. Dann den Topf vom Herd ziehen, Erdbeeren untermengen und abkühlen lassen. Zum Servieren in Schälchen füllen, mit Minzeblättchen garnieren und mit Puderzucker bestäuben. (Nach Belieben von breiten Rhabarberstangen längs dünne Scheiben abhobeln, die Scheiben kurz blanchieren und als Ring auf einen Dessertteller setzen. Den Ring dann mit der Grütze füllen. )