Estragon-Wasabi-Lammkeule

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Estragon-Wasabi-Lammkeule

Estragon-Wasabi-Lammkeule - Estragon Wasabi Lammkeule

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,0 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 1 h 45 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
5
kleine Zwiebeln
1 Bund
4 EL
8 EL
1
Neuseeland Lammkeule (ca. 1,8 Kilo)
400 ml
750 g
Teltower Rübchen oder Mairübe
350 g
4 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MairübeCidreRhabarberButterZuckerWasabi

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 180°C (Umluft 180°C) erhitzen. Zwiebeln schälen und vierteln. Estragon von den Stielen zupfen und fein schneiden. 4 EL Butter im Topf oder in der Mikrowelle schmelzen lassen. 2/3 des Estragons mit Wasabi und der geschmolzenen Butter verrühren. Die Lammkeule mit der Kräutermasse bestreichen und mit Salz bestreuen.
2.
Die Lammkeule mit Zwiebeln und Cidre in einen Bräter geben und ca. 80 Minuten im heißen Ofen schmoren lassen.
3.
Inzwischen die Teltower Rübchen schälen und je nach Größe längs halbieren. Den Rhabarber putzen und in 4 cm lange Stücke schneiden. Die restliche Butter in einem Topf erhitzen. Rübchen darin anbraten und 10 Minuten bei geringerer Hitze unter Wenden garen. Die Rhabarberstücke zu den Rübchen geben, mit Zucker bestreuen und 10 Minuten schmoren lassen.
4.
Die Lammkeule aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten ruhen lassen. Das Fleisch anschneiden und mit dem geschmorten Gemüse servieren. Dazu passen zum Beispiel gekochte Kartoffeln.