Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Estragon-Zander mit Spargel

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Estragon-Zander mit Spargel
Health Score:
Health Score
8,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
1 kg
1 TL
1
unbehandelte Zitrone
4
Zanderfilets mit Haut à ca. 180 g
2 EL
3 Scheiben
Toastbrot altbacken
1 Handvoll
1
50 g
Pfeffer aus der Mühle
250 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SpargelZuckerZitroneZanderfiletOlivenölToastbrot
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.
Den Spargel schälen, die unteren Enden abschneiden und die Stangen in reichlich Salzwasser mit Zucker, dem Saft und der Schale 1/2 Zitrone ca. 25 Minuten gar ziehen lassen.
2.
Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
3.
Die Fischfilets waschen und trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen und auf der Hautseite in heißem Öl in einer beschichteten Pfanne 1-2 Minuten goldbraun braten. Mit der Hautseite nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Das Toastbrot in einer Messermühle fein zermahlen. Den Estragon waschen, trocken schütteln und fein hacken. Das Ei trennen, die Butter schmelzen und das Eiweiß steif schlagen. Die Toastbrotbrösel mit 3/4 vom Estragon, Butter und Eigelb vermischen, mit Salz, Zitronensaft und Pfeffer würzen. Den Eischnee untermengen und die Masse gleichmäßig auf den Fischfilets verteilen. Diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im Ofen 15- 20 Minuten goldbraun backen.
4.
In der Zwischenzeit die Tomaten waschen und vierteln. Zusammen mit dem restlichen Estragon und etwas Spargelsud in einer Pfanne 2-3 Minuten dünsten. Den Spargel aus dem Sud heben, mit den Estragontomaten auf einem Teller anrichten, den Fisch dazu geben und servieren.

Video Tipps

Wie Sie weißen Spargel perfekt vorbereiten und schälen
Wie Sie Zanderfilet perfekt in der Pfanne braten
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar