Falafel mit Tahini-Sauce

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Falafel mit Tahini-Sauce
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Tahini-Sauce
200 ml Tahini
1 Knoblauchzehe gehackt
2 EL Wasser
3 TL Zitronensaft
Zutaten
450 g weiße Bohnen aus der Dose, abgetropft
350 g Kichererbsen aus der Dose, abgetropft
1 Zwiebel fein gehackt
2 Knoblauchzehen gehackt
1 frische kleine rote Chili entkernt und gehackt
1 TL Backpulver
25 g frisch gehackte Petersilie
Petersilie
1 Prise Cayennepfeffer
2 EL Wasser
Salz
Pfeffer
Pflanzenöl
Zutaten
Pita-Brot
cremiger Naturjoghurt
Zitronenspalten

Zubereitungsschritte

1.

Für die Tahini-Sauce Tahini und Knoblauch in eine Schüssel geben. Langsam das Wasser einrühren, bis die Sauce eine glatte Konsistenz hat, dann den Zitronensaft einrühren. Bei Bedarf noch Wasser und Zitronensaft hinzufügen. Mit Frischhaltefolie bedecken und bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.

2.

Für die Falafel die Bohnen und Kichererbsen abspülen und abtropfen lassen. Zusammen mit Zwiebel, Knoblauch, Chili, Backpulver, gehackter Petersilie und Cayennepfeffer in einen Mixergeben und zu einer groben Paste verarbeiten. Das Wasser zugeben und mit reichlich Salz und Pfeffer würzen. Danach wieder kurz im Mixer pürieren.

3.

Etwa 6 cm Öl in einer hohen Pfanne, einer Fritteuse oder einem Wok auf hoher Stufe erhitzen. Das Falafelgemisch esslöffelweise in mehreren Portionen 2-3 Minuten knusprig und goldbraun frittieren. Mit einem Schaumlöffel aus der Pfanne heben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Heiß oder kalt servieren, mit Petersiliezweigen garnieren und mit Tahini-Sauce, Pita-Brot, Joghurt oder Joghurtdip und Zitronenspalten als Beilagen reichen.