Fasan mit Sahnesauce

2
Durchschnitt: 2 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Fasan mit Sahnesauce
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
2 junge Fasane mit Flügel, Mägen und Herzen
16 Wacholderbeeren
1 Stück Zitronenschale
l Pfälzer Weißwein
Salz
2 breite Scheiben Speck zum Bardieren
schwarzer Pfeffer
80 g Butter
250 g Schlagsahne
gehackte Walnusskerne

Zubereitungsschritte

1.
Die Flügel, Mägen und Herzen gründlich waschen in einen Topf geben und die zerdrückten Wacholderbeeren, die Zitronenschale, Salz, Wein und 1/8 l Wasser hinzufügen.
2.
Zugedeckt bei leichter Hitze 45 Minuten kochen. Die Brühe durch ein Sieb wieder in den Topf gießen und bis auf ein paar Löffel Flüssigkeit einkochen lassen.
3.
Den Backofen auf 220°C vorheizen. Die Fasane waschen und trockentupfen. Mit Salz und Pfeffer einreiben. Jeden Fasan mit einer Speckscheibe umwickeln und diese mit einem Baumwollfaden befestigen. Die Butter in einer Kasserolle erhitzen und das Geflügel darin von allen Seiten anbraten. Kasserolle verschließen und auf die untere Schiene im Backofen stellen. 40 Minuten goldbraun braten, dabei regelmäßig mit dem Bratenfett begießen.
4.
Den Speck ablösen und die Fasane im offenen Topf noch 10 Minuten bräunen lassen. Aus dem Topf nehmen und in Alufolie warmhalten.
5.
Den Bratenfond entfetten. Die restlichen Wacholderbeeren in einem Mörser zerstoßen und an den Fond geben. Mit der Fasanenbrühe und der Sahne aufgießen und einkochen lassen bis die Sauce cremig ist. Die gehackten Walnüsse an die Sauce geben. Die Fasane auf einer vorgewärmten Platte anrichten. Die Sauce getrennt dazu reichen.