Faschingsgebäck

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Faschingsgebäck
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
3,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
Kalorien:
524
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien524 kcal(25 %)
Protein10 g(10 %)
Fett26 g(22 %)
Kohlenhydrate62 g(41 %)
zugesetzter Zucker15 g(60 %)
Ballaststoffe1,8 g(6 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D1 μg(5 %)
Vitamin E0,9 mg(8 %)
Vitamin K3,4 μg(6 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin2,5 mg(21 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure27 μg(9 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin8,2 μg(18 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium151 mg(4 %)
Calcium19 mg(2 %)
Magnesium12 mg(4 %)
Eisen0,9 mg(6 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink0,8 mg(10 %)
gesättigte Fettsäuren13,1 g
Harnsäure27 mg
Cholesterin140 mg
Zucker gesamt16 g

Zutaten

für
8
Zutaten
500 g Mehl
100 g Zucker
100 g weiche Butter
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
4 Eier
1 Päckchen Backpulver
Frittieröl
Mehl für die Arbeitsfläche
Puderzucker zum Bestreuen
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ZuckerButterVanillezuckerSalzEiFrittieröl

Zubereitungsschritte

1.
Butter, Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Mehl, Salz und Backpulver miteinander vermischen und unter die Buttercreme rühren, dann die Eier untermischen und alles zu einem Teig verarbeiten.
2.
Den Teig zugedeckt 30 Min. ruhen lassen.
3.
Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und mit dem Teigrädchen Rauten ausschneiden, in der Mitte der Rauten längs einen Schnitt machen.
4.
Fett in der Friteuse oder einem Topf erhitzen (Das Fett ist heiss genug, wenn an einem hölzernen Kochlöffelstiel kleine Bläschen aufsteigen) und die Teigstücke darin goldgelb ausbacken, auf Küchenkrepp abtropfen lassen, mit Puderzucker bestäuben und lauwarm servieren.