print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Feigen-Rosinen-Kuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Feigen-Rosinen-Kuchen
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 10 min
Zubereitung
fertig in 2 h 10 min
Fertig
Kalorien:
310
kcal
Brennwert
Drucken

Nährwerte

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Pro Stück
Brennwert310 kcal(15 %)
Protein5,3 g(5 %)
Fett12,4 g(11 %)
Kohlenhydrate43 g(29 %)
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
24
Stücke
Für den Teig
150 g
4 EL
100 g
200 g
weiche Butter
200 g
5
Eier (Größe M)
500 g
1 Päckchen
125 ml
100 g
gehackte Mandelkerne
Außerdem
100 g
250 g
Puderzucker (gesiebt)
5 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
getrocknete FeigeRosinenButterZuckerEiMilch

Zubereitungsschritte

1.

Feigen klein würfeln. Rum erwärmen. Feigen und Rosinen mit Rum mischen und beiseite stellen.

2.

Butter cremig rühren. Nach und nach Zucker und Eier unterrühren, bis sich der Zucker gelöst hat. Mehl mit Backpulver mischen und sieben. Im Wechsel mit der Milch unterrühren. Feigen-Rosinen-Mischung und Mandeln unterheben.

3.

Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas: Stufe 2-3, Umluft: 160 Grad) 30-40 Minuten backen. Kuchen auskühlen lassen.

4.

Kuvertüre in Stücke schneiden, in eine Schüssel geben und auf einem heißen Wasserbad schmelzen. Kuvertüre dünn auf ein Marmorbrett streichen, fest werden lassen. Puderzucker mit Rotwein zu einem Guss verrühren. Den Kuchen damit glasieren. Kuvertüre mit einem Spachtel zu Wellen zusammenschieben und den Kuchen damit garnieren.

Schreiben Sie den ersten Kommentar