Empfohlen von IN FORM

Fenchel-Rhabarber-Salat

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Fenchel-Rhabarber-Salat

Fenchel-Rhabarber-Salat - Fruchtig-saurer Rhabarber trifft auf würzigen Fenchel

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 35 min
Fertig
Kalorien:
207
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

IN FORM und die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) haben dieses Rezept mit dem Logo "Empfohlen von IN FORM" versehen. Dieses Logo bietet Verbrauchern eine Orientierung für eine ausgewogene Ernährung an. Nur gesunde Rezepte, die alle festgelegten Kriterien erfüllen dürfen dieses Logo tragen. Weitere Informationen gibt es hier.

Die aromatischen Fenchelknollen sind bekannt für ihren wohltuenden Effekt auf Magen und Darm und werden deshalb oft bei Beschwerden wie Übelkeit, Schmerzen und Krämpfen eingesetzt. Die guten Eigenschaften sind auf die verschiedenen ätherischen Ölen des Gemüses zurückzuführen. Fenchel ist außerdem Lieferant für Folsäure und Eisen, was eine praktische Kombination für eine gesunde Blutbildung ist.

Wer kein Traubenkernöl zu Hause hat, kann auch auf eine anderes Öl zurückgreifen – zum Beispiel Olivenöl oder Sesamöl. Als Beilage zum Salat schmeckt frisches, selbstgebackenes Brot. Probieren Sie doch mal unser Rezept für französisches Landbrot dazu!

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien207 kcal(10 %)
Protein6 g(6 %)
Fett6 g(5 %)
Kohlenhydrate27 g(18 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe8,3 g(28 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2 mg(17 %)
Vitamin K20,3 μg(34 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin1,7 mg(14 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure38 μg(13 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin3,1 μg(7 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C18 mg(19 %)
Kalium707 mg(18 %)
Calcium117 mg(12 %)
Magnesium56 mg(19 %)
Eisen1,6 mg(11 %)
Jod15 μg(8 %)
Zink1,2 mg(15 %)
gesättigte Fettsäuren0,6 g
Harnsäure39 mg
Cholesterin50 mg
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2,1 mg(18 %)
Vitamin K23,2 μg(39 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin1,8 mg(15 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure56 μg(19 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin3,3 μg(7 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C26 mg(27 %)
Kalium882 mg(22 %)
Calcium117 mg(12 %)
Magnesium55 mg(18 %)
Eisen1,4 mg(9 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink1,2 mg(15 %)
gesättigte Fettsäuren0,6 g
Harnsäure41 mg
Cholesterin0 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
2
2 Stangen
junger Rhabarber
2 EL
1 EL
1
Jodsalz mit Fluorid
½ TL
1 TL
4 Scheiben
Neueste Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Den Fenchel waschen, putzen, halbieren und den Strunk herausschneiden. Die Hälfte sehr fein hobeln und das Fenchelgrün zum Garnieren beiseite legen. Den Rhabarber waschen, putzen, in ca. 10 cm lange Stücke schneiden und ebenfalls längs sehr fein hobeln.

2.

Traubenkernöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen und Fenchel und Rhabarber darin einige Minuten andünsten. Zitrone auspressen. Pfanne vom Herd nehmen, den Honig und Zitronensaft untermengen und mit Salz, zerstoßenem Pfeffer und Fenchelsamen würzen. Lauwarm abkühlen und ziehen lassen. Vor dem Servieren abschmecken und auf 4 Tellern verteilen.

3.

Mit dem Fenchelgrün garnieren und nach Belieben mit jeweils etwas Olivenöl beträufelt servieren. Vollkornbrot dazu servieren.

Video Tipps

Wie Sie Fenchel am besten putzen und vorbereiten
Wie Sie Fenchel blitzschnell in feine Scheiben hobeln