Festliche Torte mit Blütenverzierung

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Festliche Torte mit Blütenverzierung
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
4 h
Zubereitung
fertig in 20 h
Fertig

Zutaten

für
1
Für den Zuckerkleber
½
200 g
Außerdem
1 ¾ kg
weißer Fondant (Konditoreibedarf)
Alkohol zum Verdünnen der Farben
Für den Teig
6
150 g
50 g
150 g
Für die Füllung
500 ml
175 g
2
40 g
fein geriebene Mandelkerne
5
20 g
4 Blätter
weiße Gelatine
500 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SchlagsahneMilchZuckerZuckerButterMandelkern
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Am Vortag die Blüten und Blätter herstellen: Den Zuckerkleber herstellen, indem die Zutaten miteinander verrührt werden. Mit Folie abdecken bis zum Gebrauch, da die Masse sehr schnell austrocknet. Kann im Kühlschrank einige Tage aufbewahrt werden.
2.
100 g Rollfondant auf einer Silikonunterlage sehr dünn ausrollen und Blütenblätter ausstechen. Diese mit dem Modellierhölzchen (Ballform) am Rand dünn ausstreichen und anschließend zur Basis hin mit den Fingern leicht zusammenfalten. Jeweils 5 Blütenblätter mithilfe des Zuckerklebers zur Blüte zusammensetzen und gut trocknen lassen (am besten über Nacht). Aus ebenfalls dünn ausgerolltem Fondant 16 kleine (ca. 4 cm lang) und 6 große Blätter (ca. 10 cm lange) ausstechen. Die Adern mithilfe eines Messers einritzen. Die Blätter gut trocknen lassen, am besten über Nacht. Zum Trocknen die großen Blätter leicht biegen, damit sie sich gut an den Tortenrand anlegen lassen (man legt sie dazu am besten über die gebogenen Wandung eines bzw. mehrerer Töpfe.
3.
Die Blüten und Blätter am nächsten Tag kolorieren. Dazu die Lebensmittelfarbe mit Alkohol (z. B. weißer Rum) verdünnen und die Blüten und Blätter anmalen. Rasch und flächig arbeiten, dabei so wenig Flüssigkeit wie möglich anwenden, da die Masse sonst aufweicht und bricht. Gut trocknen lassen.
4.
Den Ofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen. Die Form mit Backpapier auslegen. Die Butter schmelzen udn auskühlen lassen. Die Eier trennen. Die Eiweiße mit der Hälfte des Zuckers steif schlagen. Die Eigelbe auf einem warmen Wasserbad cremig rühren, bis sie lauwarm ist. Den Zucker zugeben, die Masse vom Wasserbad nehmen und mit der Küchenmaschine weißschaumig aufschlagen. Den Eischnee darauf geben, das Mehl dazu sieben und beides unter die Eischaummasse ziehen. Die abgekühlte Butter unterziehen. Die Masse in die Springform geben, glatt streichen und ca. 25-30 Min. backen (Stäbchenprobe machen!). Herausnehmen und abkühlen lassen.
5.
400 ml Milch mit 100 g Zucker und ausgeschabten Vanillemark samt Schoten aufkochen. Eigelbe mit der restlichen Milch, 75 g Zucker, geriebenen Mandeln und dem Puddingpulver verquirlen. Heiße Vanillemilch vorsichtig unter die kalte Mischung rühren. Zurück in den Topf gießen und unter kräftigen Rühren aufkochen. Vanilleschoten herausnehmen. Gelatine einweichen und tropfnass in der Creme auflösen. Creme im Kühlschrank auskühlen lassen, öfter umrühren. Sahne steif schlagen und unterheben.
6.
Den Biskuit aus der Form lösen und waagrecht zweimal durchschneiden. Um den unteren Boden einen Tortenring setzen, die Hälfte der Creme darauf verstreichen, den zweiten Boden darauflegen, die restliche Creme darauf verstreichen und mit dem letzten Boden abdecken. 2 Stunden kalt stellen.
7.
Den Tortenring entfernen. Den restlichen Rollfondant auf einer Silikonunterlage ausrollen und die Torte damit überziehen. Die kleinen Blätter kreisförmig oben auf die Torte kleben (mit Zuckerkleber), dann die Blüten darauf fixieren. Zuletzt die großen Blätter um den Tortenrand herum aufkleben.
Schlagwörter