Festliches Rinderfilet im Blätterteig

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Festliches Rinderfilet im Blätterteig
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 45 min
Fertig
Kalorien:
780
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien780 kcal(37 %)
Protein46 g(47 %)
Fett54 g(47 %)
Kohlenhydrate23 g(15 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1,9 g(6 %)
Automatic
Vitamin A2,1 mg(263 %)
Vitamin D2,3 μg(12 %)
Vitamin E4,5 mg(38 %)
Vitamin K19,7 μg(33 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂1,1 mg(100 %)
Niacin20,4 mg(170 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure140 μg(47 %)
Pantothensäure4,2 mg(70 %)
Biotin36,6 μg(81 %)
Vitamin B₁₂10,5 μg(350 %)
Vitamin C7 mg(7 %)
Kalium966 mg(24 %)
Calcium70 mg(7 %)
Magnesium62 mg(21 %)
Eisen7,5 mg(50 %)
Jod17 μg(9 %)
Zink9,1 mg(114 %)
gesättigte Fettsäuren29,3 g
Harnsäure281 mg
Cholesterin368 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
6
Zutaten
400 g Blätterteig (TK)
2 Schalotten fein gehackt
2 EL Butter
300 g Champignons fein gehackt
80 ml Madeira
3 EL Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 EL frisch gehackte Petersilie
1 kg Rinderfilet Mittelstück
2 EL Öl
125 g Gänseleberpaste
2 Eigelbe
125 ml Fleischbrühe
200 ml Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt

Zubereitungsschritte

1.

Den Blätterteig nebeneinander liegend auftauen lassen. Die Schalotten in heißer Butter glasig anschwitzen, die Champignons hinein geben und langsam braten, bis die Flüssigkeit verdampt ist. 4 cl Madeira und die Sahne einrühren und bei starker Hitze verdampfen lassen, mit Salz und Pfeffer würzen und die Petersilie untermischen, abkühlen lassen.

2.

Das Filetstück waschen, trocken tupfen, parieren, mit Salz und Pfeffer einreiben und in heißem Öl bei starker Hitze von allen Seiten anbraten, herausnehmen und ruhen lassen. Die Gänseleberpastete auf das Filet verstreichen, und die Pilzmasse darüber geben. Den Blätterteig übereinander legen, zu einem großen Rechteck ausrollen, (einige Teigstreifen abschneiden), das Filet auf das obere Drittel des Teiges legen, die Teigränder mit Eigelb bestreichen und das Filet mit dem Teig umhüllen, die Ränder festdrücken und die Naht nach unten legen.

3.

Mit den übrigen Teigstreifen nach Belieben verzieren (z. B. Sterne ausstechen) und mit Eigelben bestreichen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im heißen Backofen bei 200°C Umluft ca. 40 Minuten goldbraun backen. Im abgeschalteten Ofen ruhen lassen, bis die Sauce fertig ist. Den Bratenfond erhitzen, mit der Brühe und dem restlichem Madeira ablöschen, etwas einkochen lassen, die Sahne zugeben und sämig einkochen, abschmecken. Das Filet aufschneiden und die Sauce separat dazu reichen.