Filet von der Rotbarbe mit Jakobsmuscheln und Gurken-Mango-Soße

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Filet von der Rotbarbe mit Jakobsmuscheln und Gurken-Mango-Soße
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
120 g
gekochte Linsen
½ EL
gehackte Kräuter
1 TL
1 EL
½
1
100 g
1 Prise
weißer Pfeffer
1 EL
4
4
Jakobsmuscheln ohne Corail
3 EL
rote Zwiebelring zum Garnieren
Rucola zum Garnieren
Sakura-Kresse oder rote Kresse oder Rote-Bete-Sprossen zum Garnieren
Pfeffer aus der Mühle
1 EL
½ TL
50 ml
1 Msp.
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Joghurt mit Limettensaft, Salz und weißem Pfeffer verrühren. Mit Zucker abschmecken. Gurke schälen und in Würfel schneiden. Mango schälen, Fruchtfleisch von Kern schneiden und würfeln. Die Hälfte der Mangowürfel und die Gurkenwürfel in das Joghurt geben. Zugedeckt kalt stellen.
2.
Die restlichen Mangostücke in 1 EL Butter andünsten, mit Curry, Cumin, Salz und Pfeffer würzen, mit Gemüsebrühe auffüllen und weich garen. Durch ein Sieb streichen (oder pürieren) und die Sauce ggf. mit etwas Zitronensaft abschmecken.
3.
Die Schalotten in 1 TL Butter glasig dünsten, die Linsen und Kräuter zugeben, mit Portwein, Salz und Pfeffer würzen.
4.
Kresse und Rucola waschen und gut abtropfen lassen. Je etwas Raita auf Tellern anrichten. Rotbarbenfilets und Jakobsmuscheln trocken tupfen, in der restlichen Butter von beiden Seiten anbraten, salzen, pfeffern und auf der Raita anrichten. Mit Kresse, Rucola und Zwiebelringen garnieren. Die Linsen darum herum verteilen und mit Mangosauce und etwas Bratfett der Fische beträufeln.