Filo-Süßkartoffel-Täschchen und Avocadosalat

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Filo-Süßkartoffel-Täschchen und Avocadosalat
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 10 min
Fertig

Zutaten

für
4
Für die Filoteigtaschen
250 g
50 g
getrocknete Soft-Tomate
1
4 EL
100 ml
½ TL
1 TL
gehackter Rosmarin
2 Blätter
1 TL
schwarzer Sesam oder Schwarzkümmel
Für den Salat
1
1
1
unbehandelte Limette Saft und Abrieb
1
75 ml
1 EL
Pfeffer aus der Mühle
1 TL
1 EL
4 EL
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Die Süßkartoffel schälen und klein würfeln. Die Tomaten klein würfeln und den Knoblauch schälen und fein hacken. Das Öl in einen heißen Topf geben und den Knoblauch mit der Süßkartoffeln darin anschwitzen. Den Saft zugießen und die Tomaten untermengen. Mit Salz, Pfeffer, Ras el Hanout und Rosmarin würzen und ca. 10 Minuten leise bissfest köcheln lassen (die Flüssigkeit sollte verdampft sein).
2.
Den Filoteig in vier Quadrate schneiden und mit etwas Öl dünn bestreichen. Die Süßkartoffelmischung (ohne Flüssigkeit) darauf verteilen und den Teig aufrollen. An den Seiten zusammedrücken, sodass "Bonbons" entstehen. Auf das Backblech legen und mit übrigen Öl bepinseln. Mit dem Sesam oder Schwarzkümmel bestreuen und im Ofen ca. 15 Minuten goldbraun backen.
3.
Den Römersalat waschen, putzen und kleiner zupfen. Die Avocados halbieren, Kern und Schale entfernen und das Fruchtfleisch würfeln. Mit dem Limettensaft beträufeln. Die Lauchzwiebel waschen, putzen und in Röllchen schneiden. Die Brühe mit dem Limettenabrieb, Essig, Salz, Pfeffer, Sirup und Öl verquirlen. Alle Salatzutaten mit dem Dressing vermengen, abschmecken und mit Kresse bestreuen. Den Salat mit den Filopäckchen servieren.
 
Kurze Frage, in der Zuubereitung steht //die Tomaten klein würfeln// diese stehen gar nicht beim Rezept / Einkaufsliste, was für Tomaten?!
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Sorry, aber da gab es beim Einpflegen des Rezepts einen Fehler. Zutaten und Zubereitung passen nicht zusammen. Leider können wir diesen Fehler erst im neuen Jahr beheben.