Fischburger

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Fischburger
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 42 min
Fertig
Kalorien:
464
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien464 kcal(22 %)
Protein30 g(31 %)
Fett23 g(20 %)
Kohlenhydrate34 g(23 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,1 g(10 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D19,1 μg(96 %)
Vitamin E3,6 mg(30 %)
Vitamin K53,1 μg(89 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin10,2 mg(85 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure85 μg(28 %)
Pantothensäure2,4 mg(40 %)
Biotin15,9 μg(35 %)
Vitamin B₁₂5,6 μg(187 %)
Vitamin C20 mg(21 %)
Kalium723 mg(18 %)
Calcium92 mg(9 %)
Magnesium57 mg(19 %)
Eisen2,1 mg(14 %)
Jod11 μg(6 %)
Zink1,6 mg(20 %)
gesättigte Fettsäuren12,1 g
Harnsäure312 mg
Cholesterin211 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Scheibe
2
1 EL
300 g
frisches Forellenfilet ohne Gräten
100 g
geräuchertes Forellenfilet
1 EL
fein gehackter Dill
2
1 TL
2 EL
2
1 Handvoll
4
4 EL

Zubereitungsschritte

1.
Das Brot grob würfeln und in der Moulinette fein mahlen. Die Zwiebeln pellen, eine fein hacken; die Andere in Ringe schneiden. Die Zwiebelwürfel in 1 TL heißer Butter andünsten. Das frische Forellenfilet waschen, trocken tupfen und zusammen mit dem geräucherten Forellenfilet grob schneiden. In der Moulinette fein pürieren. Zunächst etwa die Hälfte der Brotkrümel, die Zwiebelwürfel, den Dill und ein Ei unterkneten. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft würzen. Aus der Masse sollten sich 4 Bratlinge formen lassen. Falls die Masse zu feucht ist, noch etwas Toastbrot untermischen.
2.
Das zweite Ei verquirlen. Die Fischbratlinge zuerst durch das Ei ziehen, dann in den übrigen Brotbröseln wenden. In einer Pfanne in heißem Butterschmalz auf jeder Seite ca. 5 Minuten braun braten.
3.
Die Zwiebelringe in einer weiteren Pfanne in der übrigen Butter glasig braten. Die Tomaten waschen, Stielansätze entfernen und in dünne Scheiben schneiden. Den Spinat waschen, putzen und trocken schütteln. Die Brötchen waagerecht aufschneiden und nach Belieben rösten. Jeweils mit Spinat, 1 EL Schmand, Frikadellen, Tomatenscheiben und Zwiebelringen belegen. Brötchendeckel aufsetzen und sofort servieren.
Schlagwörter