Fischkuchen "norwegische Art"

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Fischkuchen "norwegische Art"
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,3 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung

Zutaten

für
4
Teig
250 g
150 g
Naturjoghurt (1,5 % Fett)
Füllung
500 g
125 ml
125 ml
3
2 EL
Zitronensaft von 0,5 Zitrone
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
GoldbarschfiletMehlButterWeißweinSchlagsahneMehl

Zubereitungsschritte

1.

Für den Teig Mehl sieben, das in kleine Stücke geschnittene Fett zugeben, mit dem Mehl vermischen und mit eiskaltem Joghurt und Salz zu einem Teig verarbeiten. 30 Minuten kalt stellen.

2.

Teig in 2 große und ein kleines Stück teilen. Ein kleines rundes Kuchenblech mit einer runden Teigplatte belegen.

3.

Für die Füllung Goldbarschfilet waschen und mit Champignon- und Krabbenbrühe sowie Weißwein zugedeckt ca. 5 Minuten dünsten. Sahne mit Eigelb, Mehl und Zitronensaft verrühren. Die Fischbrühe abgießen, damit binden, kurz aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken.

4.

Die Kuchenform mit dem abgekühlten Fischfilet, den in Scheiben geschnittenen Champignons und den Krabben belegen. Mit der abgekühlten Soße bedecken und darauf die zweite große Teigplatte geben.

5.

Von dem kleinen Teigrest die Form eines Fisches ausschneiden, mit Eigelb auf den fertigen "Kuchen" kleben und bei 200 °C ca. 35 Minuten in der vorgeheizten Backröhre backen. Mit einer Schüssel frischem Kopfsalat servieren.