Fischsuppe (Bouillabaisse)

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Fischsuppe (Bouillabaisse)
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,8 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung
Kalorien:
262
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien262 kcal(12 %)
Protein37 g(38 %)
Fett9 g(8 %)
Kohlenhydrate8 g(5 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,9 g(13 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D3,6 μg(18 %)
Vitamin E5,1 mg(43 %)
Vitamin K8,8 μg(15 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin11,3 mg(94 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure102 μg(34 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin7,9 μg(18 %)
Vitamin B₁₂4,2 μg(140 %)
Vitamin C32 mg(34 %)
Kalium1.241 mg(31 %)
Calcium139 mg(14 %)
Magnesium111 mg(37 %)
Eisen1,2 mg(8 %)
Jod92 μg(46 %)
Zink2,3 mg(29 %)
gesättigte Fettsäuren1,5 g
Harnsäure302 mg
Cholesterin109 mg
Zucker gesamt7 g

Zutaten

für
6
Für die Fischsuppe:
1 kg
Mittelmeerfisch z. B. Brasse, Dorade, Barbe, Seebarsch, Seeteufel (ausgenommen, geschuppt und ohne Kopf)
3
500 g
2
4
4 EL
2
800 ml
Fischfond (aus dem Glas oder selbstgekocht)
6
Produktempfehlung

Dazu passt frisches Baguette mit Sauce Rouille (scharfe Knoblauch-Chili-Creme)

Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Die Fische abspülen und in portionsgroße Stücke teilen. Fenchel und Kartoffeln putzen und waschen. Fenchelgrün aufbewahren und grob hacken. Fenchel und Kartoffeln grob würfeln. Tomaten waschen, halbieren, die Kerne entfernen und die Tomaten vierteln. Zwiebeln und Knoblauch pellen und würfeln.

2.

Olivenöl in einem breiten, flachen Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Kartoffeln, Fenchel und Tomaten zufügen und kurz durchschmoren. Lorbeer, Safran und Sternanis zufügen.

3.

Die Fische hineingeben und kurz anschmoren. Dann den Fischfond angießen und einmal aufkochen. Bei kleiner Hitze die Fische 15-20 Minuten gar ziehen lassen. 5 Minuten vor Ende der Garzeit die Garnelen in die Brühe geben. Den Sud mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4.

Die Fische aus der Brühe nehmen und auf einer Platte filetieren. Mit der Brühe und den Garnelen servieren.

Schlagwörter