EAT SMARTER | Deutschland isst gesünder!

Fischsuppe mit Austern
45 min
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit

Fischsuppe mit Austern

Zutaten

für
4
Für den Fischfond
1 ⅕ kg
Fischkarkasse von Edelfischen; z. B. Wolfsbarsch, Seezunge
1 Bund
40 g
1
6
½ l
trockener Weißwein
1 l
Für die Einlage
200 g
16
1 EL
½
Zitrone in Scheiben
Petersilie zum Garnieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ButterThymianzweigPfefferkörnerSalzWeißweinWasser
1.
Fischabfälle waschen und kleinschneiden. Suppengrün waschen, putzen und grob zerkleinern. Butter in einem Topf zerlassen, Fischabfälle darin andünsten, Gemüse, Kräuter und Gewürze zugeben, andünsten und mit Wein ablösen. Das Wasser angiessen und alles ca. 20 Min. leise köcheln lassen. Ein feines Sieb mit einem Mulltuch auslegen, den Fischfond durchsieben und abtropfen lassen, nicht ausdrücken! Den Fond in einen Topf geben und auf ca. 1 Liter einkochen lassen.
2.
Artischockenherzen vierteln. Austern waschen und öffnen, dabei die Austern mit gewölbter Seite nach unten in einem Küchentuch in eine Hand nehmen, mit einem Austernmesser hinten am Scharnier kräftig einstechen und mit einem Dreh öffnen. Dann den oberen Muskelansatz von der Schale schneiden, die obere Schale abnehmen, dann den unteren Muskelansatz von der Schale schneiden, das Austernwasser durch ein Sieb in die Suppe geben. Die Austern von eventuellen Schalenresten mit einem Finger reinigen. Das Austernfleisch und die Artischockenherzen im Fischfond 3 - 4 Minuten garziehen lassen.
3.
Die Suppe mit Noilly Prat abschmecken, halbierte Zitronenscheiben hingeben und mit Petersilie bestreut servieren.