Fischsuppe "Sylt"

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Fischsuppe "Sylt"
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g beliebiges Fischfilet
Zitronensaft (von einer Zitrone)
50 g Joghurtbutter
100 ml trockener Weißwein
750 ml Milch (1,5 % Fett)
18 Hummerkrabbenschwänze (frisch oder tiefgekühlt)
12 Miesmuscheln
Salz
1 Msp. Safran
1 EL Schnittknoblauchröllchen
Produktempfehlung

Den Safran in wenig heIßem Wasser  auflösen und dann erst die stark gelb verfärbte Flüssigkeit zur Suppe geben.

Hinweis: Safran ist sehr lichtempfindlich und muss deshalb dunkel aufbewahrt werden.

Zubereitungsschritte

1.

Fischfilet säubern und noch vorhandene Gräten entfernen. Fisch in kleine Würfel schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln und 5 Minuten ziehen lassen. Dabei einige Male wenden.

2.

Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen, den Weißwein zugießen und die Fischwürfel ca. 8 Minuten darin dünsten. Etwas abkühlen lassen, dann im Mixer pürieren. In einem größeren Topf die Milch erhitzen und nach und nach die Fischcreme unterrühren. Krabbenschwänze (tiefgekühlte vorher auftauen lassen) und abgetropfte Muscheln zufügen.

3.

Die Suppe mit den Gewürzen abschmecken und noch 5 Min. ziehen lassen. In eine vorgewärmte Terrine füllen und mit den Schnittlauchröllchen bestreut servieren. Dazu frisch gerösteten Toast und einen trockenen Weißwein reichen.