Fischterrine

mit Remouladensauce
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Fischterrine
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 20 min
Fertig
Kalorien:
347
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Brennwert347 kcal(17 %)
Protein20,9 g(21 %)
Fett27,7 g(24 %)
Kohlenhydrate4 g(3 %)
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
6
Zutaten
6 Blätter
weiße Gelatine
250 g
frischer Lachsfilet
400 ml
250 g
grüne, dünne Spargelstange
150 ml
300 g
200 ml
50 g
1 Stiel
Für die Remouladensauce
100 g
50 g
6 Stiele
1
kleine Zwiebel
50 g
Produktempfehlung

Plus Kühlzeit!

Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Lachsfilet abspülen. Fischfond aufkochen und das Lachsfilet darin bei milder Hitze 10-12 Minuten gar ziehen lassen. Lachsfilet herausnehmen und gut abtropfen lassen.

2.

Grünen Spargel abspülen und die Enden großzügig abschneiden. Weißen Spargel schälen und die Enden abschneiden. Zuerst den weißen Spargel in Salzwasser 8 Minuten garen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und kalt abschrecken. Grünen Spargel 5 Minuten garen, ebenfalls kalt abschrecken und abtropfen lassen.

3.

Weißwein erhitzen, Gelatine ausdrücken und die Gelatine darin auflösen. Abkühlen lassen bis der Weißwein zu gelieren beginnt. Lengfischfilet in Stücke schneiden und mit 100 ml Schlagsahne pürieren. Weißwein-Gelee unterrühren. Alles durch ein feines Haarsieb streichen. Übrige Sahne steif schlagen und zusammen mit der Crème fraîche unterziehen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kräuter abbrausen, trockenschütteln, die Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Unter die Fischmasse mengen.

4.

Eine Kastenform mit Klarsichtfolie auslegen. Die Fischmasse hineingeben, dabei den weißen Spargel, den grünen Spargel und das Lachsfilet mit einschichten. Im Kühlschrank 2-3 Stunden fest werden lassen.

5.

Eine Kastenform mit Klarsichtfolie auslegen. Die Fischmasse hineingeben, dabei den weißen Spargel, den grünen Spargel und das Lachsfilet mit einschichten. Im Kühlschrank 2-3 Stunden fest werden lassen.

6.

Salatmayonnaise mit Joghurt verrühren. Kräuter abbrausen, etwas Kerbel zum Garnieren abnehmen, trockenschütteln und fein hacken. Zwiebel pellen. Gurke und Zwiebel fein würfeln. Zusammen mit den Kräutern unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

7.

Fischterrine auf ein Schneidebrett stürzen, Klarsichtfolie abziehen und die Terrinen in Scheiben schneiden. Zusammen mit der Remoulade anrichten und mit Kerbel garniert anrichten.

Zubereitungstipps im Video