Fleckerlnudeln mit Kohl und Kümmel (Krautfleckerl)

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Fleckerlnudeln mit Kohl und Kümmel (Krautfleckerl)
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 2 h 45 min
Fertig
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
WeißkohlSpeckÖlWeinessigEiSalz

Zutaten

für
4
Für den Nudelteig
300 g
3
1 EL
Mehl zum Arbeiten
Für das Kraut
600 g
Weißkohl (ca. 1/2 Kopf)
1
100 g
geräucherter Speck
1 EL
1 EL
1 EL
½ TL
Pfeffer aus der Mühle
Schnittlauch für die Garnitur
Neueste Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Aus Mehl, Eiern, Öl und 1/2 TL Salz einen glatten, seidigen Nudelteig kneten. Falls nötig noch ein wenig Wasser zugeben. Diesen zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt 30 Minuten ruhen lassen.

2.

Aus dem Teig mit der Nudelmaschine dünne Nudelplatten ausrollen oder den Teig portionsweise auf bemehlter Arbeitsfläche sehr dünn ausrollen. Teig in knapp 2 cm große Quadrate (Fleckerl) schneiden. Auf einem bemehlten Blech locker verteilen, damit sie nicht zusammenkleben und 1 Stunde trocknen lassen.

3.

Inzwischen das Kraut putzen, halbieren, vom Strunk und von groben Blattrippen befreien. Kraut erst längs, dann quer in Stücke, etwa in Größe der Fleckerl, schneiden. Die Zwiebel abziehen und ebenso wie den Speck fein würfeln. Den Speck im Öl auslassen, Puderzucker dazugeben, leicht karamellisieren. Die Zwiebel darin 1-2 Minuten andünsten, mit Essig ablöschen. Kraut mit Kümmel unterschwenken und zugedeckt bei mittlerer Hitze möglichst im eigenen Saft ca. 20 Minuten schmoren lassen. Falls nötig, noch etwas Wasser dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

4.

Inzwischen die Nudelfleckerln in reichlich Salzwasser 3-5 Minuten bissfest köcheln, abgießen und unter das Kraut mengen. Abschmecken und mit Schnittlauch garniert servieren.