Fleisch-Kartoffel-Topf mit Rüben

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Fleisch-Kartoffel-Topf mit Rüben
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 1 h 40 min
Fertig
Kalorien:
679
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien679 kcal(32 %)
Protein22 g(22 %)
Fett57 g(49 %)
Kohlenhydrate22 g(15 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,1 g(20 %)
Automatic
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,3 mg(11 %)
Vitamin K24,9 μg(42 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin11,4 mg(95 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure83 μg(28 %)
Pantothensäure1,4 mg(23 %)
Biotin7,1 μg(16 %)
Vitamin B₁₂1,9 μg(63 %)
Vitamin C48 mg(51 %)
Kalium988 mg(25 %)
Calcium82 mg(8 %)
Magnesium54 mg(18 %)
Eisen2,2 mg(15 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink2,4 mg(30 %)
gesättigte Fettsäuren24 g
Harnsäure147 mg
Cholesterin91 mg
Zucker gesamt5 g
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
In einem großen Topf ca. 1,5 l Salzwasser aufkochen lassen. Eine Zwiebel, die Möhren und den Sellerie schälen und grob würfeln. Zusammen mit den Gewürznelken und den Pfefferkörnern in das Wasser geben. Das Fleisch abbrausen und ebenfalls mit in den Topf geben. Bei reduzierter Hitze und halb zugedeckt ca. 1 Stunde gar simmern lassen. Nach Bedarf noch etwas Wasser ergänzen. Das Fleisch anschließend aus der Brühe nehmen und die Brühe durch ein Sieb gießen.
2.
Die übrige Zwiebel schälen und würfeln. Die Rüben und die Kartoffeln schälen, die Kartoffeln würfeln und die Steckrüben stifteln. Die Zwiebeln im Topf im heißen Butterschmalz glasig anschwitzen. Mit der Brühe ablöschen und das Gemüse zugeben. Etwa 15 Minuten gar köcheln lassen.
3.
Den Frühstücksspeck in feine Streifen schneiden und in einer heißen Pfanne ohne Fett knusprig braten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
4.
Das Fleisch in kleine Stücke schneiden. Zum Schluss zum Eintopf geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. In eine Suppenterrine füllen oder auf Teller verteilen.
5.
Mit dem Speck bestreuen und mit Basilikum garniert servieren.