Fleischpastete mit Pilzen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Fleischpastete mit Pilzen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h 30 min
Zubereitung
fertig in 3 h 30 min
Fertig
Kalorien:
311
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Scheibe enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
1 Scheibe enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Brennwert311 kcal(15 %)
Protein13,1 g(13 %)
Fett20,2 g(17 %)
Kohlenhydrate18 g(12 %)
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
16
Für den Mürbeteig
450 g
8 EL
2 TL
220 g
1
Eigelb (M)
Für die Füllung
250 g
3 EL
200 g
500 g
Schweinenacken ohne Knochen
150 g
gekochter Schinken
250 g
2
Eier (Größe M)
Piment gemahlen
1 Bund
2 TL
Außerdem
4 Blätter
weiße Gelatine
125 ml
Fleischfond (aus dem Glas)
125 ml
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Mehl mit Eiswasser, Salz und Butter in Stückchen in eine Schüssel geben, alles mit einem Messer durchhacken, so dass trockene Krümel entstehen. Mit der Hand schnell zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
2.
Kalbsleber putzen, trockentupfen und längs halbieren. 1 EL Öl erhitzen und die Kalbsleber darin kurz anbraten. Auskühlen lassen. Champignons säubern, putzen und in Scheiben schneiden. Restliches Öl erhitzen. Champignons darin scharf anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Auf einen Teller mit Küchenpapier geben und auskühlen lassen.
3.
Schweinenacken und Schinken würfeln, durch die feine Scheibe des Fleischwolfs drehen. Crème fraîche und Eier unterrühren. Die Masse kräftig mit Salz, Pfeffer und Piment abschmecken. Petersilie abbrausen, trockenschütteln und fein hacken. Zusammen mit den Champignons unter die Fleischfarce mengen.
4.
Teig auf bemehlter Fläche 3-4 mm dick ausrollen. Eine Kastenform mit dem Teig auslegen, Rand etwas überstehen lassen. Fleischfarce hineingeben und dabei die Leber mit einschichten. Übrigen Teig ausrollen und einen Deckel ausschneiden. Aus den Teigresten Ornamente ausstechen oder –ausschneiden. Teigdeckel auf die Farce legen und die Ränder gut andrücken. Ornamente mit Wasser bepinseln und auflegen. In den Teig mit einem kleinen runden Ausstecher 2-3 Löcher stechen. Eigelb mit Milch verquirlen. Den Teig damit bepinseln. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Gas: Stufe 2-3, Umluft: 160 Grad) etwa 90 Minuten backen. Sollte der Teig zu dunkel werden, die Pastete mit Backpapier abdecken.
5.
Pastete aus dem Ofen nehmen und das Fett abgießen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Pastete aus der Form nehmen. Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Fleischfond erhitzen, Gelatine darin auflösen und den Marsala angießen. Mit Salz abschmecken. Die Flüssigkeit vorsichtig in die Löcher gießen. Pastete vor dem Anschneiden 1,5 Stunden in den Kühlschrank stellen.