Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest
Macht glücklich

Fondue mit Gemüse im Bierteig

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Fondue mit Gemüse im Bierteig

Fondue mit Gemüse im Bierteig - Curry und Cayennepfeffer sorgen für die nötige Portion Würze

Health Score:
Health Score
6,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
Kalorien:
448
kcal
Brennwert
Drucken

Zutaten

für
6
Portionen
200 g
250 ml
alkoholfreies Bier
2
2 EL
½ TL
1 Msp.
1 Msp.
1 kg
Gemüse (z. B. Blumenkohl, Brokkoli, Champignons)
750 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
DinkelvollkornmehlBierEiRapsölSalzCurrypulver
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.

Für den Teig Mehl, Bier, Eier, Öl, Salz und Gewürze miteinander verquirlen. Den Teig 20 Minuten quellen lassen.

2.

Inzwischen Gemüse waschen, putzen und in mundgerechte Stücke teilen. 

3.

Gemüse mit längeren Garzeiten, z. B. Blumenkohl oder Brokkoli für 3 Minuten in kochendes Salzwasser geben, abgießen und kalt abschrecken (blanchieren). Gut abtropfen lassen.

4.

Pflanzenöl erhitzen (es ist heiß genug, wenn an einem hineingestellten Kochlöffelstiel Bläschen aufsteigen).

5.

Gemüse auf Fonduegabeln oder Holzspießen spießen, in den Bierteig tauchen, leicht abtropfen lassen und im heißen Öl 1–2 Minuten ausbacken. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen und servieren.

Health-Infos

Dieses Rezept ist gesund, weil ...

Fondue lässt sich wunderbar vorbereiten und ist ein sehr geselliges Essen. Dabei können selbst Kinder unbesorgt mitessen, denn hier kommt alkoholfreies Bier in den Teig. Und mit dem bunten Gemüsemix ist für jeden garantiert was dabei! So überzeugen Blumenkohl und Brokkoli mit Vitamin C, während Champignons gute Lieferanten für Vitamin D sind.

So machen Sie das Rezept noch smarter

Für das Fettfondue - auch Fondue bourguignonne genannt – eignet sich hocherhitzbares und geschmacksneutrales Pflanzenöl wie Sonnenblumen oder Rapsöl. Nach dem Frittieren gilt: Lassen Sie altes Frittieröl und Frittierfett abkühlen und entsorgen Sie es im normalen Hausmüll. In Ausguss oder Toilettenbecken gehören sie hingegen nicht! Die Folge wäre eine unnötige Schadstoffbelastung des Wasserkreislaufs.

Exakte Nährwerte dieses Rezepts  
Nährwerte
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien448 kcal(21 %)
Protein12 g(12 %)
Fett33 g(28 %)
Kohlenhydrate27 g(18 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7,1 g(24 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D1,6 μg(8 %)
Vitamin E6,8 mg(57 %)
Vitamin K160 μg(267 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin7,1 mg(59 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure96,7 μg(32 %)
Pantothensäure3,1 mg(52 %)
Biotin17,1 μg(38 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C90 mg(95 %)
Kalium692 mg(17 %)
Calcium64 mg(6 %)
Magnesium67,6 mg(23 %)
Eisen4,9 mg(33 %)
Jod21 μg(11 %)
Zink2,1 mg(26 %)
gesättigte Fettsäuren2,8 g
Harnsäure151 mg
Cholesterin67 mg
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar