Fondue nach Zigeuner-Art

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Fondue nach Zigeuner-Art
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 15 min
Fertig

Zutaten

für
4
Für den Sud
1
3
1
1 kg
reife Tomaten
2 EL
1 l
Pfeffer aus der Mühle
1 EL
getrockneter Oregano
Außerdem
1
1
1
250 g
Räucherschinken in Scheiben
500 g
Filet z. B. Schweinefilet, Rinderfilet, Hühnerfilet
350 g
½ Bund
Petersilie ca. 15 g
400 g
gemischtes Hackfleisch
¼ TL
2
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Für den Sud die Schalotten und 2 Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Die Chilischote waschen, und in Ringe schneiden. Die Tomaten waschen und vierteln. In einem großen Topf das Öl erhitzen und die Schalotte sowie den Knoblauch glasig schwitzen. Die Chiliringe und Tomaten zugeben und mit der Brühe auffüllen. Mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen und bei mittlerer Hitze 45 Minuten köcheln lassen.

2.

Inzwischen die Paprikaschoten waschen, halbieren, entkernen und in 2 cm große Würfel schneiden. Den Speck ebenfalls in 2 cm große Stücke schneiden. Das Fleisch waschen, trockentupfen, parieren und zusammen mit der Wurst in mundgerechte Würfel scheiden.

3.

Die übrige Knoblauchzehe abziehen und fein hacken. Die Petersilie waschen, trockenschütteln, die Blättchen abzupfen und fein hacken. Den Knoblauch mit der Petersilie und dem Hackfleisch mischen und mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken würzen. Aus der Masse kleine, 20 g schwere, Bällchen formen.

4.

Die grünen Chilischoten waschen. Den fertigen Tomatensud durch ein feines Haarsieb in ein Fonduegefäß passieren, dabei die Tomaten ordentlich ausdrücken, abschmecken und den Sud auf einem Rechaud erneut erhitzen. Nach Belieben Fleisch, Paprika, Wurst, Speck, Hackbällchen usw. auf eine Fonduegabel stecken und in dem heißen Tomatensud garen.