Französische Fischsuppe mit Knoblauchbrot

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Französische Fischsuppe mit Knoblauchbrot
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 5 min
Fertig

Zutaten

für
6
Für die Bouillabaisse
3 Zwiebeln
3 EL Olivenöl
1 Knolle Fenchel
4 reife Tomaten
1 ⅕ l Fischfond
1 TL Thymian
1 TL frisch gehackte Petersilie
1 EL Oregano
1 Lorbeerblatt
1 Döschen Safran
Für die Aioli
1 Scheibe altbackenes Weißbrot
4 Knoblauchzehen
Salz
1 Eigelb
250 ml Olivenöl
1 TL Zitronensaft
Außerdem
Pfeffer aus der Mühle
1 kg gemischte Fischfilet (Rotbarbe, Merlan, Lotte.... nach Belieben)
12 Ciabattascheiben
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Die Zwiebeln schälen, in ringe schneiden und in heißem Öl glasig schwitzen. Den Fenchel putzen, waschen, von dem harten Strunk befreien, in Streifen schneuden, zu den Zwiebeln geben und einige Minuten mitbraten. Die Tomaten waschen, von dem Stielansatz befreien, brühen, häuten, klein schneiden und ebenfalls zufügen.

2.

Den Fischfond angießen und die Kräuter (bis auf den Oregano) und Gewürze hineingeben. Ca. 10 Minuten köcheln lassen. Für die Aioli das Brot in warmen Wasser einweichen. Den Knoblauch schälen und mit etwas Salz gut zerdrücken. Das Brot gut ausdrücken und mit dem Knoblauch und dem Eigelbe verrühren.

3.

Das Öl in dünnem Strahl mit dem Schneebesen unterziehen, bis eine mayonnaisenähnliche Paste entsteht. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Suppe noch einmal abschmecken.

4.

Den Fisch waschen, trocken tupfen, in mundgerechte Stücke schneiden und in die Suppe geben. Kurz aufkochen lassen, den Fisch gar ziehen lassen und sofort mit Oregano garniert servieren. Geröstete Baguettescheiben mit Aioli dazureichen.