print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Frittiertes Gemüse mit zwei Soßen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Frittiertes Gemüse mit zwei Soßen
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
Für den Knoblauch-Dip
2
1 EL
2 EL
200 g
Für die Zitronen-Dip
200 g
2 EL
½
unbehandelte Zitrone Abrieb und Saft
1 Prise
1 Prise
Für das Gemüse
125 g
2 EL
100 ml
trockener Weißwein
1 TL
getrockneter Rosmarin
1 TL
getrockneter Thymian
800 g
gemischtes Gemüse z. B. Brokkoliröschen, Möhren, Stangensellerie
neutrales Pflanzenöl zum Frittieren
zum Garnieren
frische Kräuter z. B. Rosmarin und Thymian

Zubereitungsschritte

1.
Für den Knoblauch-Dip den Knoblauch schälen, hacken und mit etwas Salz fein zerreiben. Mit dem Schnittlauch und der Crème fraîche unter den Joghurt mengen. Mit Salz und Chiliflocken abschmecken.
2.
Für den Zitronen-Dip den Joghurt mit dem Frischkäse cremig rühren. Den Zitronenabrieb mit dem Saft unterrühren und mit Zucker, Salz und Currypulver abschmecken.
3.
Für den Teig das Mehl mit der Speisestärke in eine Schüssel geben. Mit einer Prise Salz, dem Wein, den Kräutern und so viel kaltem Wasser (ca. 150 ml) verrühren bis ein dickflüssiger Teig entstanden ist.
4.
Das Gemüse waschen, putzen und in mundgerechte Stücke oder Stifte schneiden. Jeweils in Salzwasser bissfest blanchieren, abschrecken und trocken tupfen.
5.
Das Öl auf 170°C erhitzen.
6.
Das Gemüse portionsweise durch den Teig ziehen und im heißen Fett 2-3 Minuten goldbraun frittieren. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen (nach Wunsch im Ofen warm halten).
7.
Das Gemüse auf Tellern anrichten. Nach Belieben mit frischen Kräutern garnieren, mit etwas Salz und Chili bestreuen und mit den beiden Joghurt-Dips servieren.

Video Tipps

Knoblauch richtig vorbereiten
Schreiben Sie den ersten Kommentar